Northeimer Stadtrat beschließt neue Parkgebührenordnung – 

Kostenlos Parken: Jetzt 30 Minuten fürs Brötchenholen

Bevor bezahlt werden muss, kann man mit der so genannten Brötchentaste künftig in der Northeimer Innenstadt eine halbe Stunde kostenfrei parken. Foto: Gödecke

Northeim. Verbunden mit der Hoffnung, dass die Neuregelung mehr Geld in die Innenstadt bringt, hat der Northeimer Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag die neue Parkgebührenordnung auf den Weg gebracht.

Lesen Sie dazu auch: Stadt Northeim: Künftig 30 Minuten kostenlos Parken in der Innenstadt 

Einzig die Grünen stimmten dagegen. Markus Krohn sagte: „Wir glauben nicht, dass die neuen Parkgebühren positive Auswirkungen auf das Kaufverhalten der Kunden haben werden. Im Gegenteil: Vermutlich verlassen sie die Innenstadt jetzt noch früher. Die neue Gebührenordnung ist aus unserer Sicht eher kontraproduktiv.“ Irnfried Rabe (FDP) und Christian Binnewies (CDU) forderten die Verwaltung auf, einige Monate nach dem Inkrafttreten der Gebührenordnung aufzuzeigen, wie sich die Einnahmen entwickelt haben. Stefan Krauß (SPD) erinnerte noch einmal daran, dass die neuen Parkgebühren ursprünglich zusammen mit der Probeöffnung der Fußgängerzone in Kraft treten sollten.

Mit der Neuregelung verdoppelt sich die bisherige kostenlose „Brötchentaste“ um 100 Prozent: Statt bisher 15 Minuten können Autofahrer dann 30 Minuten kostenlos parken. Bis 36 Minuten kostet das Parken 30 Cent, danach für jede weiteren angefangenen sechs Minuten zehn Cent. Fürs Parken bezahlt werden muss von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Hier die Gebühren fürs Parken auf kostenpflichtigen Stellflächen außerhalb der Innenstadt: • Park+Ride-Anlage Güterbahnhofstraße: bis 30 Minuten kostenlos, je angefangene halbe Stunde 30 Cent, Tageskarte 1,50 Euro und Wochenkarte 7,50 Euro. Gezahlt werden muss werktags von 6 bis 20 Uhr. • Parkplatz Nordhafen: bis 30 Minuten kostenlos, bis zwei Stunden ein Euro, Tageskarte 2,50 Euro, Wochenkarte acht Euro, Monatskarte 20 Euro und Saisonkarte 50 Euro. Die Gebührenpflicht besteht hier vom 1. Mai bis 31. Oktober, wochentags von 10 bis 20 Uhr. 

• Nutzung der Wohnmobilstellplätze am Nordhafen: Für 24 Stunden sechs Euro, für drei Tage 15 Euro und für eine Woche 30 Euro. (kat)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.