Karnevalsshow mit viel Humor in Ellierode

Männlicher Charme: Die Ellieröder Südseetäubchen waren mit einem Tanz wieder bei den beiden Büttenabenden vertreten. 190 Gäste jubelten ihnen zu. Foto: Schrader

Ellierode. Zum 23. Mal feierten die Ellieröder Vereine Karneval. Bei den Büttenabenden sorgten die Narren für ein vierstündiges Programm voller Kurzweil, Tanz und bittersüßem Wortwitz.

Mit dabei waren auch Karnevalisten aus Trögen und Fredelsloh.

Die Karnevalsshow verfolgten an beiden Tagen zusammen rund 190 Gäste. Elferratspräsident und Moderatorin Marita Falke trat als Leo in die Bütte wie auch zweimal Bettina Bartheld, die auch live sang. Bewährte und neue Tanzgruppen wirkten mit. Seit Anfang mit wechselnder Besetzung dabei sind die männlichen Südseetäubchen, die gekonnt über die Bühne schwebten. Die Fußballer tanzten als Star-Wars-Stars. Mit dabei waren auch die Tanzformationen „Wilden Hühner“ aus Trögen, „Fresh up“ und „Brillant Bridgettes“ aus Fredelsloh.

Während die Junggesellen Hüttengeschichten erzählten, drückte die Jugendfeuerwehr in ihrem Sketch die Schulbank und trafen sich die Gymnastikdamen beim Arzt. (zsv)

Ellieröder Vereine feiern Karneval

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.