Modernisierung soll Frühjahr 2020 abgeschlossen sein

Kaufland plant in Northeim nicht mehr mit Neubau

+
Hat Modernisierungsbedarf: Die Kaufland-Filiale in Northeim.

Northeim. Die Pläne, den bisherigen Kaufland-Verbrauchermarkt an der Rückingsallee abzureißen und durch einen höheren Neubau zu ersetzen (wir berichteten), sind vom Tisch. Wie das Unternehmen mitteilte, ist nun vorgesehen, die bestehende Filiale, die 2002 eröffnet wurde und derzeit 50 Mitarbeiter beschäftigt, umfangreich umzubauen und zu modernisieren.

„Durch diese Lösung können wir alle Mitarbeiter weiter durchgängig in der Filiale beschäftigen“, sagt Hans-Joachim Baltz, Kaufland-Geschäftsführer Vertrieb. Das sei mit ausschlaggebend für die aktuelle Entscheidung gewesen. Allerdings hatte es insbesondere von den direkten Nachbarn der Filiale auch Kritik bezüglich der geplanten Gebäudehöhe gegeben.

Ursprünglich hatte das Unternehmen außerdem geplant, während der Abriss- und Neubauarbeiten auf dem Mühlenanger ein Verkaufszelt für seine Kunden zu betreiben.

Ist vom Tisch: Der Entwurf für den Neubau sah vor, den Markt auf Ständer zu stellen, damit darunter eine Parkfläche ensteht

Derzeit würden die letzen Details der Planung erarbeitet, heißt es es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Der Abschluss der Modernisierung, bei der der Standort hinsichtlich Einkaufskomfort und Gebäudetechnik auf den neuesten Stand gebracht werden soll, ist für Frühjahr 2020 geplant.

Ein Großteil der dazu notwendigen Umbauarbeiten soll bei laufendem Betrieb stattfinden, damit Kaufland-Kunden wie gewohnt ihre Einkäufe tätigen können.

„Unsere Kunden können sich schon jetzt auf ein völlig neues Einkaufserlebnis freuen“, sagt Hausleiterin Mona Vollstedt. Hierfür habe das Unternehmen ein neues Ladenkonzept entwickelt, das nun auch in Northeim umgesetzt werden soll. Laut Vollstedt ist unter anderem ein erweitertes Angebot an Bedienungstheken vorgesehen. Außerdem wird es nach der Modernisierung auch einen ganz neuen Backshop geben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.