Triathlon-Freunde laden für den 26. September ein

Northeimer Stadtlauf: 21 Kilometer durch die City

+
In drei Wochen ist es wieder soweit: Der 20. Stadtlauf wird auch in diesem Jahr zahlreiche Hobbysportler nach Northeim locken. Unser Foto zeigt Teilnehmer des Walking-Laufs 2014.

Northeim. Lauf-Fieber in Northeim: Am Samstag, 26. September, steigt in der City der 20. Stadtlauf.

Die Veranstalter, die Triathlon-Freunde Northeim (TFN), rechnen mit 700 Läufern. Start und Ziel ist der Münsterplatz.

„Dieser Jubiläumslauf wird unserer Fachwerkstadt Farbe und Lebendigkeit verleihen“, schreibt TFN-Vorsitzender Volker Oelze in einer Pressemitteilung. Der offizielle Startschuss erfolgt um 13 Uhr durch Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser. Als erste Laufgruppe gehen die Bambini auf die Strecke.

Es folgen der HNA-Walking-Lauf, AOK-Jogging-Lauf und der Helios-A-S-K-Halbmarathon, der über 21 Kilometer über den Rhumedeich in Richtung Seenplatte an der A7 führt.

Firmen gehen an den Start

„Ich hoffe, wir treffen beim HNA-Walking-Lauf vielleicht sogar auf Konkurrenz aus dem Bereich Pflegedienste“, wird Carolin Zimara-Schüler von der Senioren-Residenz Stiemerling in der Pressemitteilung zitiert. Wie die Senioren-Residenz schicken unter anderem auch Contitec und die Firma Thimm mehrere Mitarbeiter an den Start.

Komplettiert wird das Läuferfeld durch die Schülerläufe und Wettbewerbe, für die sich die Volksbank Mitte und das Einbecker Brauhaus als Lauf-Paten angemeldet haben.

Ein echter Hingucker verspricht der Auftritt der Kreisfeuerwehr Northeim und des Challenge-Teams Hardegsen beim Brauhauslauf (4,8 Kilometer) zu werden.

Mit dem Helm auf die Strecke

Wie Abschnittsbrandmeister Axel Meyer aus Hardegsen mitteilt, werden die Feuerwehrleute komplett in Schutzausrüstung mit Helm und Pressluftatmer auf die Strecke gehen. Mit der ungewöhnlichen Aktion wollen die Brandschützer Werbung für die Feuerwehr machen.

Anmeldungen und mehr Infos zum Stadtlauf im Internet:

www.triathlon-northeim.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.