Fahrzeug nicht richtig abgesichert

Taucher im Einsatz: Kleintransporter versinkt im Northeimer Kiessee

Northeim. Bis in den späten Sonntagabend waren Feuerwehren aus dem Kreis Northeim damit beschäftigt, einen Kleintransporter aus dem Northeimer Kiessee zu bergen.

Aktualisiert am Montag um 9.25 Uhr: Wie die Polizei berichtet, war das Fahrzeug kurz nach 17 Uhr offenbar während einer Pause des 35-jährigen Fahrers in den Kiessee 4 gerollt. Das Fahrzeug war nachlässig abgesichert. Da hierbei Betriebsstoffe in den Kiessee gelaufen sind, ermitteln die Beamten jetzt wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung.

Personen waren entgegen einer ersten Vermutung nicht mehr in dem Wagen. Neben den Feuerwehren aus Northeim, Edesheim und Hohnstedt wurden die Taucher der Feuerwehrbereitschaft 4 an die Einsatzstelle gerufen.

Die Taucher konnten das Fahrzeug kurze Zeit später in rund 13 Metern Tiefe ausfindig machen. Mit einem Hebekissen und der Seilwinde des Northeimer Rüstwagens konnte das Fahrzeug gegen 20 Uhr ans Ufer des Kiessees gezogen werden. Um ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen, wurde eine Ölsperre errichtet.

Kurz nach 22 Uhr war das Fahrzeug dann in Dachlage mithilfe eines Krans der Feuerwehr in den Böschungsbereich gezogen. Die Polizei kümmerte sich um den Abtransport des Unfallwagens.

Mit im Einsatz war außerdem die Johanniter Unfall-Hilfe, die Arztgruppe der Feuerwehrbereitschaft 4 sowie die Technische Einsatzleitung mit ihrer Drohne zur Lagebeurteilung aus der Luft.

Der Schaden am drei Jahre alten Transporter dürfte rund 10.000 Euro betragen.

Kleintransporter versinkt im Northeimer Kiessee

Rubriklistenbild: © Mennecke

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.