Die ersten Bagger rücken in der kommenden Woche an

Klinik-Abriss startet mit der Entkernung

+
Bald Vergangenheit: Die alte Helios-Klinik (Bild) am Northeimer Wieterhang wird in Kürze dem Erdboden gleich gemacht. Die Bagger kommen in der nächsten Woche, um Platz für ein neues Wohnbaugebiet und einen Supermarkt zu schaffen.

Northeim. Leer geräumt ist das einstige Helios-Krankenhaus an den Northeimer Sturmbäumen nach dem Umzug der Klinik an den Stadtrand schon seit Wochen.

Jetzt herrscht auf dem abgezäunten Klinikareal die Ruhe vor dem Sturm, aber ab kommender Woche werden die Bagger zum Abriss anrücken.

„Mit der Entkernung beginnen wir in der zweiten Februarwoche“, sagt Klinikgeschäftsführer Stefan Knorr auf HNA-Anfrage. Unter Entkernung sei die Entfernung von Verblendungen, Trockenbauwänden, Elektrischen Leitungen und auch Rohrleitungen zu verstehen. Danach werde der Abbruch der Gebäudehülle anlaufen, und zwar parallel an allen Gebäudeteilen.

Knorr: „Wir arbeiten mit mehreren Abbruchbaggern, die Schritt für Schritt meist von oben nach unten die Gebäudeteile abreißen.“

Die Zwischenlagerung des von der Abbruchfirma während des Abrisses sortierten Abraumes erfolge auf dem Klinikgelände, führt der Geschäftsführer aus. Der Abtransport erfolge über beide Zufahrten, sowohl von der Straße Sturmbäume her als auch von der Wallstraße aus. Da der Abtransport per Lastwagen fortlaufend stattfinde, seien keine Stoßzeiten und damit größere Einschränkungen des Verkehrs auf den genannten Straßen zu erwarten.

Kontaminierten Abraum werde es nur insofern geben, als im alten Klinikgebäude Asbestbauteile verbaut worden seien, fährt Knorr fort. Diese würden gesondert von einer Fachfirma unter Beachtung der Vorschriften entsorgt.

Spätestens im Juni sollen die Abbrucharbeiten beendet sein. So sei es mit dem neuen Besitzer der vier Hektar großen Fläche, der Kreis-Sparkasse Northeim, vereinbart. Knorr: „Wir werden das Gelände vormodelliert zur weiteren Nutzung übergeben.“ Als letztes werde der alte Verwaltungs-Flachbau abgerissen, in dem sich derzeit noch eine Dialyse-Praxis befindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.