Aktuell fünf Covid-Patienten in Northeim

Corona: Heliosklinik Northeim noch nicht überlastet

Die Helios-Klinik Northeim
+
Die Heliiosklinik Northeim aus der Luft.

Die Helios-Klinik in Northeim bereitet sich angesichts der begonnenen vierten Corona-Welle auf steigende Covid-19-Patientenzahlen vor, hat aber noch genügend Kapazitäten.

Northeim - Man sei gut vorbereitet auf einen weiteren Anstieg von Covid-19-Fällen und insbesondere von schwer verlaufenden Erkrankungen, heißt es von der ärztlichen Leitung und Geschäftsführung des Krankenhauses. Von einer Überlastung der Intensivstation, wie das in anderen Regionen Deutschlands in Kliniken bereits der Fall ist, ist derzeit vonseiten der Klinikleitung keine Rede.

Dr. Jens Kuhlgatz, ärztlicher Direktor Heliosklinik Northeim.

Nach Angaben von Dr. Jens Kuhlgatz, Ärztlicher Direktor der Northeimer Helios-Klinik, werden aktuell fünf Patienten (Stand Mittwoch) mit bestätigter Covid-19-Erkrankung isoliert in Northeim behandelt – davon ein Patient beatmet auf der Intensivstation. Ob es sich um Geimpfte oder Ungeimpfte handelt, gibt die Klinik aus Datenschutzgründen nicht bekannt. Konzernweit, so Klinik-Pressesprecher Martin Wilmsmeier, lasse sich aber sagen, dass auf den Intensivstationen aller Helios-Kliniken aktuell mit 69 Personen fast doppelt so viele Ungeimpfte liegen wie Geimpfte mit Impfdurchbrüchen (37).

Die Mitglieder des klinikeigenen Corona-Stabs bewerten laut Kuhlgatz ständig die Entwicklung. „Zudem stehen wir in engem Austausch mit den Krankenhäusern des Kliniknetzwerks Südniedersachsen/Nordhessen. Die internen Abläufe und regionalen Abstimmungsprozesse sind seit Monaten eingespielt und ermöglichen es uns, schnell zu reagieren.“ Es gibt nach Angaben von Kuhlgatz derzeit auch keine Einschränkungen bei der Behandlung von Patienten. Auch alle planbaren Operationen würden ausgeführt, Verschiebungen gebe es bislang keine.

Das treffe auch auf die Helios-Klinik Bad Gandersheim zu, bestätigt Klinik-Geschäftsführer Johannes Richter. Dies aber aus einem anderen Grund: In Gandersheim werden seit April 2021 überhaupt keine Corona-Patienten mehr behandelt. Neue, beziehungsweise identifizierte Covid--19-Patienten würden direkt in eine Klinik im Umkreis gebracht. Richter: „Sollte es jedoch erforderlich sein, können wir den Klinikbetrieb entsprechend umstellen.“ (Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.