Konfirmation mit Maske?

Konfirmationen im Kreis Northeim: Kirchenkreis plant schon für 2021

+
Großbaustelle Sixti-Kirche: In dem Northeimer Gotteshaus fand jetzt unter Leitung von Pastor Dr. Stefan Leonhardt eine Führung für eine Gruppe der neuen Sixti-Konfirmanden statt.

Ohne die Corona-Pandemie hätten in den evangelisch-lutherischen Gemeinden des Landkreises Northeim bereits die Konfirmationen stattgefunden.

Doch Corona hat nicht nur den Gemeinden, sondern vor allem den Konfirmanden und ihren Familien, außerdem Gastronomen und vielen anderen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Jan von Lingen, Superintendent im Kirchenkreis Leine-Solling, betonte auf HNA-Anfrage, dass die Konfirmationen in diesem Jahr aber nicht komplett ausfallen. Denn einige Kirchengemeinde haben sich entschlossen, ab dem Sommer die Konfirmationen nachzuholen, sollte nicht eine zweite „Corona-Welle“ diese Planung verhindern. Andere Gemeinden verschieben lieber ins nächste Jahr, sodass dann eventuell eine „Doppel-Konfirmation“ gefeiert werden muss.

Gesundheit an erster Stelle

In die Entscheidungen müssten natürlich auch die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln einfließen. „Die Konfirmationsgottesdienste richten sich nach den Möglichkeiten der Kirchen anhand der Raumgröße. Darum werden die Gottesdienste nach jetzigen Bedingungen eher auf den engsten Familien- und Freundeskreis beschränkt sein“, so der Superintendent.

Das sieht auch Stefan Wollnik, Pastor der St. Johannes Kirchengemeinde Katlenburg, Suterode und Wachenhausen, so: „Unser Kirchenvorstand hat sich dazu entschieden einen Konfirmationstermin am 25. Oktober diesen Jahres anzubieten. Alternativ ist ein Termin Ende April 2021 möglich. So sehr ich es nachvollziehen kann, dass man eine Planungssicherheit haben möchte, so steht doch die Gesundheit und Sicherheit der Menschen und die damit verbundene Eindämmung des Coronavirus für uns als Kirchengemeinde weiterhin an erster Stelle“.

Harald Möhle, Pastor der Michaelis-Kirchéngemeinde im Rhumetagl, nennt die Nachholtermine für „seine“ Konfirmanden: In Elverhausen ist die Konfirmation der Gruppe 1 für den 20. September geplant, der Gruppe 2 am 11. April 2021. In Berka soll die Konfirmation am 27. September stattfinden.

Die Konfirmation

Die Konfirmation ist ein feierlicher Segnungsgottesdienst, in dem sich junge Menschen zu ihrem christlichen Glauben bekennen. Die Konfirmanden bekräftigen damit ihre Aufnahme in die christliche Gemeinde, die zuvor mit der Taufe geschehen ist. Im Alter von 14 Jahren sind die Jugendlichen religionsmündig und erhalten damit alle Rechte innerhalb der evangelischen Kirche. Auf die Konfirmation bereiten sich die Mädchen und Jungen im Konfirmandenunterricht vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.