Zuschüsse des Bundes

Kreis Northeim investiert vier Millionen Euro in Schulen

Ist größter Profiteur des Investitionsprogramms: Die Kooperative Gesamtschule in Moringen. Über 1,5 Millionen Euro sollen bis 2018 in energetische Sanierungen fließen. Foto: Gödecke

Northeim. Der Landkreis Northeim will in den nächsten beiden Jahren kräftig in die energetische Sanierung seiner Schulen und Verwaltungshäuser investieren: insgesamt 4,2 Millionen Euro. Möglich machen es reichlich fließende Zuschüsse des Bundes.

Das Geld kommt aus dem Topf des Kommunal-Investitions-Fördergesetzes. Daraus bekommt der Kreis für dieses und kommendes Jahr insgesamt 3,82 Millionen Euro. 357.000 Euro muss er selbst dazugeben, weniger als zehn Prozent.

Die größten Summen sollen laut Kreisverwaltung in die Integrierte Gesamtschule Einbeck und die Kooperative Gesamtschule Moringen fließen. An der KGS Moringen sollen die Fassaden, das Dach und die Heizung in der Sporthalle saniert werden, was mit 1,48 Millionen Euro kalkuliert ist. Die Erneuerung der Lüftung in den Umkleideräumen wird 120.000 Euro kosten.

In der IGS Einbeck werden für 900 000 Euro Fassaden und das Dach der Sporthalle, für 100 000 Euro das Dach des Umkleidebereichs der Halle und für 150 000 Euro die Fassade am Treppenhaus saniert.

Weitere geplante Arbeiten:

•Goetheschule Einbeck: Heizungssanierung (450.000 Euro);

• Löns-Realschule Einbeck: neue Heizung (190.000 Euro) und Lüftung (260.000 Euro), Dachsanierung (120.000 Euro) und Lüftungssanierung Sporthalle (80.000 Euro);

• BBS Einbeck: Optimierung der Heizung (20.000 Euro);

• Gerhart-Hauptmann-Hauptschule Northeim: Austausch Außenfenster (80.000 Euro).

Außerdem sollen an drei kreiseigenen Immobilien Sanierungsarbeiten ausgeführt werden:

• am Kreishaus: Erneuerung der Glasfassade vom 6. bis 8. Stock (130.000 Euro);

• am Kreis-Gesundheitsamt am Wolfshof: Erneuerung Heizkessel sowie Fenster und Türen (85.000 Euro);

• im Verwaltungsgebäude in Gandersheim, Alte Gasse: neuer Heizkessel (13.000 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.