Mann schläft im Auto: Promille am Steuer ohne Folgen

+

Northeim. Einen falschen Alarm gab es am Mittwochnachmittag am Rande des Northeimer Weihnachtsmarktes.

Aufmerksame Passanten hatten die Rettungskräfte alarmiert, weil sie eine Person, die bei laufendem Motor in einem verschlossenen Kleinwagen tief und fest schlief, als medizinischen Notfall angesehen hatten.

Aktualisiert um 12.45 Uhr.

Die herbeigerufenen Polizisten konnten jedoch schnell Entwarnung geben. Der 24 Jahre alte Insasse des Fahrzeugs konnte ihnen glaubhaft versichern, dass er zuvor den Weihnachtsmarkt besucht und dort Glühwein getrunken hatte. Um zu schlafen, habe er es sich anschließend in seinen warmen Wagen gemütlich gemacht.

Die Beamten beließen es bei einem Alkoholtest, der einen Wert von 1,51 Promille ergab. Den Zündschlüssel des Mannes haben die Beamten vorsorglich natürlich einkassiert. (ajo)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.