Titel seines Idols Eros Ramazotti

Maurizio Testa singt Lieder für alle Lebenslagen

+
Seit langem befreundet: Tomas Sniadowski (links) und Maurizio Testa sind seit Langem befreundet. (Bild aus der Zeit vor Corona). 

Northeim –  Maurizio Testa, bekannter Northeimer Gastronom mit eigenem Restaurant im Ärztehaus unterhalb der Northeimer Klinik, hat seine erste CD herausgebracht.

Auf den ersten Blick verkörpert er den fröhlichen italienischen Pizza-Bäcker: Braungebrannt, immer wieder kurz ein Liedchen anträllernd und stets freundlich und zuvorkommend. Aber es gab auch andere Zeiten im Leben von Maurizio Testa: „Mein Leben“, seine erste CD randvoll mit Liedern seines Idols, Eros Ramazotti, beschreibt die vielfältigen Stationen des Gastronomen.

Gemeinsam mit dem Northeimer Musiker und Produzenten Tomas Sniadowski hat sich Maurizio Testa damit seinen Traum von der eigenen CD erfüllt. Als Teil einer großen Gastronomen-Familie, die in Osterode, Northeim, Einbeck und Göttingen Restaurants und einen italienischen Lebensmittelgroßhandel betreibt, blickt Maurizio Testa auf ein bewegtes Leben zurück. 1976 in den italienischen Abruzzen geboren, wuchs er in Deutschland und Italien auf, arbeitete in den familieneigenen Restaurants und Bars und leitete den väterlichen Lebensmittelhandel im heimatlichen Campobasso bei Neapel.

Seit einigen Jahren leitet er mit dem „Testa´s“ sein eigenes Restaurant in Northeim, doch seine heimliche Leidenschaft war stets das Singen: „Vor mehr als 20 Jahren habe ich auf einer Karaoke-Party zum ersten Mal ein Mikro in der Hand gehabt. Seitdem wollte ich eigentlich nichts anderes als Singen“, so der Italiener. „Doch in Italien wollte ihn keiner hören“, schmunzelt Sniadowski, der Mauriozio Testa zum ersten Mal auf einer Hochzeit singen hörte.

„Seine Stimme erinnert tatsächlich an Eros Ramazotti, und auch gesanglich ist Maurizio sehr gut“, lobt Sniadowski die musikalischen Talente seines guten Freundes. „Bei jeder ‘Notte Italiano‘ in der Northeimer Stadthalle wollte Maurizio das Mikro gar nicht mehr loslassen, wenn er dann irgendwann auf der Bühne stand“, schmunzelt Sniadowski. „Singen war immer schon mein Traum“, bestätigt Testa, und so kam die Idee zu einer eigenen CD.

Sniadowski, der neben seinen eigenen musikalischen Aktivitäten auch ein Studio betreibt und zuletzt Musik für Till Schweigers Film „Klassentreffen 1.0“ beisteuerte, schrieb die Arrangements und spielte die Stücke am Piano ein. Seit dem vergangenen Sommer arbeitete das Duo in vielen Nächten an den Songs: „Musik ist Nachtarbeit, das sind Gastronomen gewöhnt“, lacht Maurizio.

Elf Lieder, darunter eines von Zucchero, beschreiben die Hochs und Tiefs im Leben des Gastronomen und sind mehr als nur eine Hommage an den italienischen Schlager: „Wir Testas haben so viel erlebt, und Eros Ramazotti hatte für jede Lebenslage einen Song“, erklärt Testa seine Zuneigung zu den Liedern.

Geld will der Gastronom mit seiner CD nicht verdienen, aber damit Gutes tun: „Corona hat unser aller Leben verändert. Nun wollen die Menschen sich wieder freuen, essen und tanzen. Natürlich sollen sich auch an meiner Musik erfreuen und dabei anderen helfen“, wünscht er sich viele Käufer für sein Werk. Vom Preis von 10 Euro spenden Testa und Sniadowski zwei Euro an die Northeimer Tafel, den Northeimer Kinderschutzbund und das Northeimer Tierheim: „Die CD ist mir eine Herzensangelegenheit, aber jetzt damit noch helfen zu können, das freut mich umso mehr“, so Maurizio Testa.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.