1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

Northeim: Polizei hatte beim Seefest ordentlich zu tun

Erstellt:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Fahrerflucht. (Symbolbild)
Die Polizei hatte am Samstagabend beim Seefest in Northeim einiges zu tun. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Körperverletzung, Platzverweis: Alle Hände voll zu tun hatten die Beamten der Northeimer Polizei am späten Samstagabend beim Seefest am Northeimer Freizeitsee.

Northeim - Zunächst hatte eine betrunkene 50-Jährige aus Northeim kurz vor Mitternacht einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes angegriffen und verletzt.

Die Frau wurde aufgrund ihrer starken Alkoholisierung vorübergehend ins Polizeigewahrsam genommen und später an eine Bekannte übergeben, hieß es am Sonntag. Gegen die 50-Jährige wurde ein Verfahren eingeleitet.

Kurz danach wurde der Polizei ein 31-Jähriger gemeldet, der Besucher und Mitarbeiter der DLRG anpöbelt. Die Polizei sprach gegen den Mann einen Platzverweis aus, den der 31-Jährige aber ignorierte. Um andere Seefest-Besucher vor dem Mann zu schützen, so die Polizei, musste er die Nacht in der Zelle verbringen.

Daneben gab es noch zahlreiche weitere Einsätze für die Polizeibeamten am Freizeitsee. (kat)

Auch interessant

Kommentare