Polizei sucht Zeugen

Unbekannte stehlen wertvollen Mercedes - dann zünden sie das Fahrzeug an

Sportlicher und schneller: In der AMG-Version leistet der Motor der Mercedes C-Klasse mindestens 350 kW/476 PS.
+
Ein Dieb steckte einen geklauten Mercedes E 63 AMG in Brand. Symbolbild:

Ein Autodieb klaut in Edersheim einen Mercedes und steckt ihn kurze Zeit in Brand. Die Polizei gibt einen wichtigen Hinweis, wie Besitzer Diebstähle verhindern können.

Northeim - Unbekannte entwendeten am vorigen Freitag gegen 2.45 Uhr in der Wohnsiedlung An den Brökeln in Edesheim einen weißen Mercedes Benz und setzten ihn nur wenig später einige hundert Meter vom Tatort entfernt in Brand. Das teilte die Polizei mit.

Der Geschädigte, so heißt es im Polizeibericht, sei durch das Motorgeräusch seines Mercedes E 63 AMG geweckt worden. Beim Blick aus dem Haus habe er sein Auto wegfahren sehen und die Polizei alarmiert.

Währenddessen meldete eine Verkehrsteilnehmerin ein brennendes Fahrzeug am Sportplatzes in Edesheim. Es stellte sich heraus, dass es sich um den entwendeten Mercedes handelte.

Das Auto sei unter Ausnutzung des sogenannten Keyless-Go-Systems entriegelt und entwendet worden. Es entstand 45 000 Euro Schaden. Die Polizei sucht Zeugen.

Das Präventionsteam der Polizeiinspektion Northeim rät dazu, das Funksignal des Fahrzeugschlüssels durch geeignete Maßnahmen abzuschirmen. Weiterhin bestehe bei den meisten Fahrzeugen die Möglichkeit, das Keyless-Go-System auch temporär zu deaktivieren. Informationen dazu gebe es in den jeweiligen Fachwerkstätten. (Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.