Arbeitslosenquote ist mit 6,6 Prozent fast konstant

Milder Winter sorgt weiter für viel Arbeit

Northeim. Der Arbeitsmarkt im Landkreis Northeim zeigt sich weiter stabil. Im letzten Monat des alten Jahres gab es auf Kreisebene kaum einen witterungsbedingten Anstieg der Arbeitslosenzahlen.

Die Quote stieg fast unmerklich um 0,1 Prozentpunkte auf aktuell 6,6 Prozent und liegt damit für einen Dezemberwert auf einem Niedrigststand seit Jahren.

Kreisweit waren im Monat Dezember 4637 Menschen arbeitslos. Das sind 97 Personen mehr als im Vormonat November. Gegenüber dem Vorjahr sank die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Northeim sogar um 216 Personen. Damit liegt die Quote aktuell um 0,3 Punkte unter der des Vorjahres (6,9 Prozent).

Der geringe Anstieg der Arbeitslosenzahlen lässt sich nach Angaben von Maik Gronemann-Habenicht, Leiter der Arbeitsagenturen in Northeim, Einbeck und Uslar, auf drei Aspekte zurückführen. Zum einen lasse der Wintereinbruch noch auf sich warten, so dass es bislang wenig saisonale Entlassungen in den Außenberufen gegeben habe.

Zum anderen sei der Arbeitsmarkt im Kreis Northeim nach wie vor in fast allen Branchen aufnahmefähig. Außerdem mache sich bemerkbar, dass insbesondere ausgebildete Fachkräfte zunehmend von den Unternehmen im Betrieb auch in Zeiten mit weniger Aufträgen gehalten würden. So habe es im vorigen Dezember kreisweit 168 weniger Arbeitslosmeldungen gegeben als im Dezember 2013.

Im Gegenzug wächst die Zahl der offenen Stellen im Kreis Northeim immer mehr. So sind aktuell 749 Stellen bei der Arbeitsagentur gemeldet, die besetzt werden könnten. Das sind 29 mehr als im November und sage und schreibe 251 mehr als vor einem Jahr. Dabei handelt es sich vorrangig allerdings um Fachkräfte, die gesucht würden, sagt Gronemann-Habenicht.

Von Axel Gödecke

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.