Kassiererin bemerkt Betrug

Mit Falschgeld bezahlt: Polizei stellt 20-Jährigen in Northeim

Das Foto zeigt einen echten Zehn-Euro-Schein.
+
Ein Zehn-Euro-Schein bei der Prüfung. Hier handelt es sich um einen echten Schein.

Northeim – Die Polizei nahm am Samstag einen 20-jährigen Northeimer fest, der mit Falschgeld bezahlt hat.

Kurz zuvor, gegen 8.45 Uhr, hatte der Mann in einem Einkaufsmarkt an der Northeimer Rückingsallee mit einem falschen 10- Euro- Schein bezahlt.

Dies war der Verkäuferin aufgefallen, die daraufhin den Täter ansprach. Dieser verschwand jedoch aus dem Markt.

Aufgrund der Beschreibung konnten die alarmierten Polizistinnen den amtsbekannten Northeimer als Täter identifizieren. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde dessen Wohnung durchsucht. Dabei wurden jedoch keine weiteren Blüten gefunden. Trotzdem erwartet den 20-jährigen ein Ermittlungsverfahren.  goe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.