Teams Rottler und HNA erste Finalisten

Mit zielgenauem Schwung ins Finale des 1. Northeimer KSN-Cups im Eisstockschießen

Zielsicher: Für das HNA-Team wirft hier Kathrin Plikat. Fotos:  Hubert Jelinek

Northeim. Um Timing und Treffsicherheit geht es beim Eisstockschießen.  Dass merkten auch die Teams, die nun auf dem Northeimer Weihnachtsmarkt die ersten beiden Vorrundengruppen des 1. Northeimer KSN-Cups ausspielten.

Dass insbesondere die Dosierung des Schwungs, mit der die Eisstöcke in Richtung Ziel befördert werden, nicht einfach ist, mussten Spieler aller Mannschaften erleben. Immer wieder donnerten die Eisstöcke gegen die Bande hinter dem Zielsektor und waren damit aus der Wertung.

Die Spiele im Modus jeder gegen jeden begannen wegen heftigen Regens mit leichter Verspätung. Erst nachdem der Niederschlag nachgelassen hatte und die Eisbahn von den eifrigen Helfern des FC Eintracht Northeims weitgehend vom Wasser befreit war, konnte es losgehen.

In der ersten Gruppe spielten die Teams VAM, Team Rottler, MR Leinetal und BGC Northeim gegeneinander. Am Ende setzte sich das Team Rottler mit sieben Punkten deutlich durch. BGC Northeim (4), MR Leinetal (3) und VAM (1) folgten auf den Plätzen.

Schwungvoll: Für das Team Rottler machte Heike Lüttge-Steinborn in dieser Runde den ersten Wurf.

In der zweiten Gruppe traten Költze II, HNA on Ice, Die Feuerstöcke I und Die Fasstrinker Höckelheim gegeneinander an. Die HNA setzte sich ebenfalls mit sieben Punkten durch. Die Fasstrinker (5) kamen auf den zweiten Platz, vor den Fasstrinkern (4) und Költze II (0).

Die Regeln beim Eisstockschießen sind denen des Boccia ähnlich. Eine Runde („Kehre“) gewinnt das Team, das eine seiner Eisstöcke am dichtesten am Zielklötzchen („Daube“) liegt.

Bis zum Finale am Freitag, 21. Dezember, ab 18.30 Uhr finden noch sechs weitere Vorrunden statt. Die jeweiligen Sieger qualifizieren sich für das Finale. Die acht Mannschaften treten dort wiederum in zwei Gruppen gegeneinander an. Deren Sieger bestreiten das Endspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.