Kreis entlastet Eltern und Schüler

Monatskarte für Oberstufe: Über 50 Euro zahlt der Kreis Northeim

Öffentlicher Nahverkehr
+
Fahrgäste stehen in einem Bus. Seit dem 1. August gibt es Geld vom Landkreis auch für die Schülerbeförderung von älteren Schülern in der Sekundarstufe 2.

Seit dem 1. August gibt es Geld vom Landkreis auch für die Schülerbeförderung von älteren Schülern in der Sekundarstufe 2. Darauf hat die Northeimer Kreisverwaltung hingewiesen.

Northeim – Damit werde ein Beschluss des Kreistags von Mitte Juli umgesetzt. Die Neufassung trat damit noch vor dem neuen Schuljahr in Kraft.

Es gibt allerdings weiter eine Eigenbeteiligung. Maximal beträgt diese für ein Schülermonatsticket für Schüler des Sekundarbereichs 2 (ab 11. Klasse) 50 Euro. Die Kosten darüber hinaus werden auf Antrag vom Landkreis Northeim erstattet. Das gilt auch für Schüler, die sich in einer schulischen Ausbildung befinden. Für viele Eltern und volljährigen Schüler bedeute das eine echte finanzielle Erleichterung, betont Landrätin Astrid Klinkert-Kittel in einer Pressemitteilung.

Monatskarte für Oberstufe: Frühest möglicher Zeitpunkt für eine Erstattung ist Anfang Oktober

Ferner werde die Erstattung für selbst ausgeführte Fahrten auf dem Schulweg erhöht, denn seit der letzten Anpassung 2011 seien die Kraftstoffpreise – zuletzt durch Einführung der CO²-Steuer – deutlich gestiegen. Ab August, so die Mitteilung der Kreisverwaltung, werden für die Beförderung eines Schülers mit dem Privat-Auto jeweils für die Hin- und Rückfahrt auf dem Schulweg 30 Cent je Entfernungskilometer (Strecke Wohnort-Schule) erstattet.

Bislang waren es 20 Cent. Auch bei Fahrten mit dem Moped oder Motorrad erfolge eine Anhebung von 10 auf 20 Cent pro Kilometer. Erstattet würden die Kosten immer dann, wenn die Nutzung von Bussen und Bahnen nicht möglich sei. Als Anreiz für die Nutzung eines Fahrrades als Alternative zum Linienbus enthält die Neufassung der Satzung auch eine Kostenerstattung für die Nutzung eines Fahrrades auf dem Schulweg. Für den täglichen Schulweg werden 10 Cent je tatsächlich gefahrenen Kilometer gezahlt.

Das Antragformular für die Bezuschussung befindet sich gerade in der Erstellung und wird laut Kreisverwaltung demnächst auf der Internetseite des Landkreises unter landkreis-northeim.de/schuelerbefoerderung zu finden sein. Da der Antrag nur rückwirkend gestellt werden könne und das neue Schuljahr erst im September beginne, sei der frühest mögliche Zeitpunkt für eine Erstattung zu Anfang Oktober möglich. (Axel Gödecke)

Kontakt: Tel. 05551/70 83 62 oder 70 83 64

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.