Mopedfahrer unter Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Symbolfoto: dpa

Northeim. Ein Mopedfahrer ist am Donnerstag in Northeim unverschuldet in einen Unfall verwickelt worden. Verletzt wurde niemand.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich jedoch heraus, dass der 27-Jährige keinen Führerschein besitzt und zudem unter Drogeneinfluss stand.

Wie die Polizei berichtet, musste ein 61 Jahre alter Northeimer mit seinem Lieferwagen gegen 6.10 Uhr vor der Bahnschranke an der Rückingsallee warten. Von dort setzte er einige Meter zurück, um nach links auf einen Parkplatz zu fahren. Dabei berührte er das Moped des 27-jährigen Northeimers, der hinter ihm hielt. Der Fahrer stürzte, verletzte sich aber nicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 350 Euro.

Nach einem positiven Drogenschnelltest untersagten die Beamten dem jungen Mann die Weiterfahrt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, außerdem wurde ein entsprechendes strafrechtliche Ermittlungsverfahren eingeleitet, heißt es von der Polizei.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.