Gegen Betonpfeiler gekracht

Motorrad-Unfall in Northeim: Betrunken und ohne Helm unterwegs – 18-Jähriger wird schwer verletzt

Ein 18-Jähriger aus Northeim verletzt sich bei einem Unfall mit seinem Motorrad schwer. (Symbolbild)
+
Ein 18-Jähriger aus Northeim verletzt sich bei einem Unfall mit seinem Motorrad schwer. (Symbolbild)

Ohne Helm, kein Führerschein und betrunken: Ein Unfall in Northeim ruft die Polizei auf den Plan. Ein 18-Jähriger verletzt sich schwer.

Northeim – Ein schwerer Unfall hat am Samstag (17.07.2021) gegen 4.50 Uhr die Einsatzkräfte der Polizei auf den Plan gerufen. Ein 18-jähriger junger Mann verletzte sich dabei schwer.

Mit seinem Motorrad fuhr der 18-Jährige aus Northeim die Untere Dorfstraße in Langenholtensen in Richtung Brunsteiner Straße entlang. Plötzlich kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann kollidierte er mit einem Betonpfeiler und einem Grundstückszaun. Das berichtete die Polizei.

Unfall in Northeim: 18-Jähriger fährt unter Alkoholeinfluss

Der Mann wurde anschließend mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Wie die Polizei mitteilte, sei der 18-Jährige ohne Helm unterwegs gewesen. Zudem soll er unter Alkoholeinfluss gefahren sein. Auch der Verdacht auf den Einfluss von Betäubungsmitteln steht im Raum. Eine Blutprobeentnahme zur Untersuchung wurde durchgeführt.

Der Northeimer soll außerdem nicht in Besitz eines entsprechenden Führerscheins gewesen sein. Bei dem Unfall wurde das Motorrad vollständig zerstört. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 2000 Euro beziffert. (kas)

Bei einem anderen Motorrad-Unfall in Northeim kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Zwei Personen wurden schwer verletzt. Weitere Entwicklungen aus der Region gibt es in unserem wöchentlichen Newsletter Northeim.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.