1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

SG Denkershausen schließt die Schießabteilung

Erstellt:

Von: Josefin Schröder

Kommentare

Geehrte der SG Eintracht (von links): Patrick Tröster (Vorsitzender), Werner Schwarz, Marcel Dehne, Benjamin Nöldner, Klaus-Ingo Pißowotzki, Ottokar Bosse, Rainer Wicke und Michael Schnepel (2. Vorsitzender).
Geehrte der SG Eintracht (von links): Patrick Tröster (Vorsitzender), Werner Schwarz, Marcel Dehne, Benjamin Nöldner, Klaus-Ingo Pißowotzki, Ottokar Bosse, Rainer Wicke und Michael Schnepel (2. Vorsitzender). © SG Denkershausen

Nach 34 Jahren schließt die Sportgemeinschaft Denkershausen/Lagershausen bei Northeim ihre Schießabteilung. Corrona hat das Interesse am Schießsport sinken lassen.

Denkershausen – Bei der Jahreshauptversammlung der SG Eintracht Denkershausen/Lagershausen nahmen jüngst 43 Mitglieder teil. Der Pandemie geschuldet seien die vergangenen Vereinsaktivitäten überschaubar gewesen, heißt es im Bericht. Vorsitzender Patrick Tröster sei dennoch stolz auf den Verein und seine Mitglieder. Innerhalb von drei Wochen hätten diese die Festlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen organisiert.

Auf diese Weise konnte das Jubiläum ausgiebig gefeiert werden, sagte Tröster. Der Besuch von Arnd Zeigler und dem WDR, der einen Beitrag über die SG Eintracht ausstrahlte, setzte dem Ganzen die Krone auf, heißt es im Bericht weiter.

Allerdings kamen nicht alle Abteilungen unbeschadet durch die Pandemie. Durch Corona konnte sich die Schützenabteilung nur bedingt treffen, Wettbewerbe fanden nicht statt, aktive neue Mitglieder blieben weg. Das Interesse am Schießsport sei nicht mehr vorhanden gewesen. Zusammen mit dem Vorstand wurde daher entschieden die Schützenabteilung ab sofort zu schließen, teilt die SG Eintracht Denkershausen/Lagershausen mit. Hans-Helmut Hartje, der die Schützen seit 1988 angeführt hat, wurde für sein langjähriges Engagement geehrt und gebührend verabschiedet.

Neu beziehungsweise wieder gewählt wurden in den Vorstand: Michael Schnepel (2. Vorsitzender), Marcel Corde (Fußballfachwart), Kevin Vieweg (Jugendfußballfachwart), Sina Vieweg (Schriftwart), Rainer Giesemann (Wanderwart). Als Turnwartin und Leiterin des Kinderturnen folgt Nicole Wolter auf Ilona Nöldner. Bei der älteren Kinderturngruppe übernehmen abwechselnd die Eltern die Leitung.

Besonders geehrt wurden im Rahmen der Versammlung: Jens Wrede, Uwe Wicke, Rainer Wicke, Klaus-Ingo Pißowotzki, Heiko Henne und Ottokar Bosse (50 Jahre), Benjamin Nöldner (40 Jahre), Marcel Dehne, Albrecht Siegismund und Vladimir Ferderer (25 Jahre). Außerdem wurde die Ehrung aus dem vergangenen Jahr für 50-jährige Mitgliedschaft von Werner Schwarz nachgeholt.

Mit 399 Vereinsmitgliedern sind die Zahlen stabil geblieben. Den größten Zuwachs im vergangenen Jahr erlebte der Jugendfußball. Die Zahl Mitglieder verdoppelte sich.

Der Verein verfüge über einen guten Kassenbestand, bestätigte Kassenwartin Nina Mädge bei der Versammlung. Zudem wurde über den eingeschränkten Trainings- und Spielbetrieb im Senioren- und Juniorenfußball berichtet.  (Josefin Schörder)

Auch interessant

Kommentare