Berufsbildende Schulen 1 in Northeim überreichten Zeugnisse für Zusatzausbildung

32 neue Europa-Kaufleute in Northeim

Stolz auf ihre neuen Zertifikate: Die neuen Europakaufleute mit ihren Lehrern, Länderbetreuern, Vorstandsmitgliedern des BBS-Fördervereins, Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne und Schulleiter Dirk Kowallick (rechts). Foto: nh

Northeim. 32 Absolventen der Zusatzausbildung zum/r Europakaufmann/frau an den Berufsbildenden Schulen (BBS) 1 in Northeim haben jetzt ihre Zeugnisse erhalten.

„Sie alle haben weit über den sprichwörtlichen Tellerrand hinausgeschaut“, lobte Bundestagsabgeordneter Dr. Roy Kühne, der den jungen Kaufleuten bei einer Feierstunde ihre Abschlusszeugnisse und „Europässe - Mobilität“ überreichte.

Ein dreiwöchiges Auslandspraktikum in Europa oder Amerika erweiterte allen Absolventen den Blick auf europa- und weltweite Unternehmenstätigkeiten. „Viele Auszubildende kommen mit einem veränderten Selbstbe-wusstsein zurück. Und manchmal auch mit einem veränderten Empfinden der eigenen Situation. Denn nicht in allen Ländern sind die Lebens- und Arbeitsbedingungen ähnlich gut wie in Deutschland“, sagte Oberstudienrat Peter Beushausen, zuständiger Lehrer für die Koordinierung der Auslandspraktika an den BBS 1.

Jahrgangsbeste war Franziska Heise, Auszubildende bei der KWS Saat AG (Note 1,2), die mit einem Buchpreis des Fördervereins der BBS 1 geehrt wurde.

Zeugnisse gab es ferner für Alin Backs, Andreas Badenhop, Wiebke Bathe, Saskia Beck, Jonas Brodkorb, Edgar Correia Ribeiro, Christina Dell, Kim Venja Dickel, Britta Fennel, Franziska Göttlich, Kristin Grobe, Franziska Heise, Janina Herrmann, Jonathan Hungerland, Jennifer Jünemann, Jens Klie, David Lehmann, Christian Lies, Vasiliki Marudi, Jacqueline März, Tanita Melmer, Annika Meyer, Jonas Mönnich, Amrei Müller, Jannik Mylius, Lara Neumann, Annalena Oppermann, Anastasia Reispich, Daniel Richers, Sinah Rieske, Jacqueline Rossow und Sebastian Schindler:

Zusätzlich wurden mit dem „Europass - Mobilität“ ausgezeichnet: Robert Hilke, Julia Möhrs, Ann-Kathrin Fahlbusch, Katharina Schmidt, Annika Nixdorf, Andrea Henniges und Annina Stepholt.

Den Erfolg verdankten die Absolventen neben einem engagierten Auslandsteam an der Schule auch ihren Ausbildungsfirmen aus Northeim, Einbeck und Göttingen, die sie bei der Zusatzausbildung unterstützt hätten, sagte Frank Brennecke, Koordinator an der BBS 1. Schulleiter Dirk Kowallick lobte den Erfolg des Angebots: „Wir blicken auf elf erfolgreiche Jahre Europakaufmann zurück. Und der Förderantrag für das nächste Jahr ist bereits bewilligt.“ (goe)

HINTERGRUND LINKS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.