Zweite Welle?

Corona in Niedersachsen: Landkreis doch nicht Corona frei - Wieder Neuinfektionen

Das Bild zeigt einen Corona-Test mit Hilfe eines Abstrichstäbchens in einem Testzentrum bei Korbach.
+
Corona-Test mit Hilfe eines Abstrichstäbchens.

Im Landkreis Northeim in Niedersachsen gab es länger keine Neuinfektionen mit Corona mehr. Seit dem Wochenende hat sich das aber geändert. 

Northeim – Im Kreis Northeim haben sich übers Wochenende vier Personen neu mit dem Corona-Virus infiziert. Das teilte der Landkreis mit. Damit hat die einwöchige Pause an Neuinfizierungen ein Ende.

Bei den Neufällen handelt es nach Angaben einer Sprecherin der Kreisverwaltung um einen Mann mittleren sowie zwei Männer und eine Frau fortgeschrittenen Alters.

Sie alle befinden sich in häuslicher Quarantäne und leiden an unterschiedlichen Symptomen wie Fieber, allgemeine Schwäche oder Halskratzen. Zwei Personen haben sich im familiären Umfeld angesteckt, bei den anderen sei der Ansteckungsweg bislang nicht zu ermitteln gewesen, heißt es in der Landkreis-Mitteilung.

Mit den Neu-Infizierten sind aktuell kreisweit jetzt sechs Personen akut an Corona erkrankt.

Seite März haben sich im Landkreis Northeim 157 Personen nachweislich mit dem Virus infiziert. Unverändert 145 Personen gelten mittlerweile als genesen, sodass die Infektionsquarantäne aufgehoben werden konnte.

Die Zahl der an oder mit Corona verstorbenen aus dem Landkreis Northeim beträgt weiterhin sechs. (VON AXEL GÖDECKE)

Alle Informationen und Zahlen zu Corona in Niedersachsen im News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.