Mehrere Ursachen

Auch in Northeim geht der Treibstoff an den Tankstellen aus

Kein Super-Benzin an einigen Freien Tankstellen in Northeim. Foto: Gödecke

Northeim. „Super Leer“: Dieses Schild und Flatterbänder an den jeweiligen Zapfpistolen. Das war am Wochenende und auch am Montag das Bild, das sich an etlichen Tankstellen in der Stadt Northeim den Autofahrern bot.

Grund waren nicht etwa kaputte Zapfsäulen, es gab einfach zu wenig Benzin.

Lesen Sie auch:

Ferienzeit, günstige Preise und Streik: Aral geht in der Region der Sprit aus

Am Montagvormittag traf es die beiden freien Tankstellen Reuter und HEM in Hammenstedt, am Sonntag gab es kurzzeitig keinen Super-E-10 -Sprit auch an der Marken-Tankstelle Shell an der Göttinger Straße. Die Freie Tankstelle TAS in Höckelheim schlidderte am Sonntagabend nur ganz knapp am der Schließung der Super-Zapfsäule vorbei. Tankstellenpächter Jens Schwan: „Wir hatten es grad so mit dem letzten Tropfen geschafft, jetzt ist jedoch wieder Nachschub da.“

Grund für den Engpass an den Zapfsäulen war der niedrige Spritpreis am Donnerstag und Freitag voriger Woche. Der lag am Freitag für den Liter Super bei nur 1,419 Euro und für den Liter Diesel bei sogar nur 1,229 Euro. „Wir hatten schon am Freitag Nachschub bestellt. Da aber vor uns schon etliche andere Tankstellen leer waren, wurden die am frühen Samstagvormittag zuerst beliefert und wir gingen leer aus“, sagt Monika Reuter von der Freien Tankstelle am Northeimer Harztor.

Da am Sonntag wegen Sonntags- und Feiertagsfahrverbots für Lastwagen nicht geliefert werden kann, gab es ab 17.30 Uhr an der Harztor-Tankstelle keinen Super-Sprit mehr. Auch an der Nachbartankstelle im Hammenstedt war das Superbenzin leergetankt. Bis Montagmittag warteten beide sehnsüchtig auf den Tankwagen. „Wir hoffen, dass er wenigstens am Nachmittag kommt.“

Im Raum Uslar hingegen läuft das Geschäfts mit dem Sprit ganz normal. Allerdings, so sagt Joachim Siebrecht von der Freien Tankstelle in Uslarhabe ihm sein Lieferant gesagt, dass derzeit bundesweit nicht mehr die freien Mengen zur Verfügung stehen wie sonst üblich. (goe)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.