Musikproduzent lädt zu Castingshow nach Northeim ein

Nils Brandt sucht schöne Stimmen

Nils Brandt und sein Lucas.
+
Zusammen mit seinem Sohn Lucas ruft Nils Brandt zum Gesangswettbewerb „Deine Chance in Niedersachsen“ auf. Der Vorentscheid findet in der Garrison-Bar in der Northeimer Sonnenpassage statt, vor der die beiden hier stehen.

Die Abkürzung DSDS (Deutschland sucht den Superstar) dürfte den meisten aus dem Fernsehen und anderen Medien durch diverse Schlagzeilen über Gesangstalente und die markigen Sprüche von Ex-Jury-Chef Dieter Bohlen bekannt sein.

Northeim – Ein solches Format plant jetzt der Northeimer Musikproduzent Nils Brandt in der Kreisstadt. Der Titel klingt allerdings wesentlich bescheidener: „Deine Chance in Niedersachsen“ hat er sein Event überschrieben.

Natürlich geht es auch hier um Sängerinnen und Sänger, die ihr Talent auf die Bühne bringen wollen, allerdings ohne großes Spektakel. „Wir wollen hier niemanden haben, der sich zum Affen macht“, erklärt Brandt seine Vorstellung. Als Musikproduzent weiß der Northeimer, dass es jede Menge Talente gibt. Und genau die möchte er jetzt nach Northeim holen.

Der Weg ist einfach, so Brandt: „Wer bei uns auf der Bühne stehen und sein Gesangtalent vorstellen möchte, kann ab sofort ein Video, eine MP3-Version oder was auch immer von sich einsenden, und zwar an die E-Mail-Adresse info@nils-brandt.de“. Teilnahmebeschränkungen gibt es nach seinen Angaben nicht. Das heißt, dass Frauen und Männer gleichermaßen willkommen sind, auch das Alter spielt keine Rolle. Vom Teenie bis zum Rentner können alle teilnehmen. Ebenso frei ist die Wahl der Musikrichtung, von Rock über Pop bis zum Schlager oder zur Klassik ist alles erlaubt, ebenso die Wahl der Sprache.

Eines müssen die Teilnehmer, die nicht nur aus Niedersachsen kommen müssen, sondern gern auch darüber hinaus, allerdings beachten: Einsendeschluss ist der 12. September. „Einige Anfragen habe ich jetzt schon vorliegen, denn so ein Vorhaben spricht sich ja herum“, sagt Brandt. Er und einige Mitstreiter – dazu zählt auch sein Sohn Lucas (22), der ihn bei dem Event unterstützt – werden eine Vorauswahl unter den Einsendungen treffen und dann flugs Einladungen verschicken. Denn schon am Samstag, 18. September, findet der Vorentscheid statt, und zwar ab 11 Uhr in der Garrison-Bar in der Northeimer Sonnenpassage.

„Die aktuelle Corona-Lage wird darüber entscheiden, ob wir das vor Publikum machen können“, sagt Brandt. Eventuell könnte der Wettbewerb auch über eine Leinwand vom Inneren der Bar übertragen werden. Die Besten des Vorentscheids – in der Jury nimmt unter anderem der aus „The Voice of Germany“ bekannte Erwin Kintop Platz – ziehen ins Finale ein, das am Samstag, 9. Oktober, mit voraussichtlich 15 Teilnehmern in der Gaststätte Tie Break des Northeimer Tennis Clubs im Rahmen des dortigen Oktoberfestes zwischen 15 und 20 Uhr stattfinden soll.

Nils Brandt verspricht sich einiges von diesem Event, zumal sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer nach der langen Pandemie mit den vielen Einschränkungen regelrecht „heiß“ auf eine musikalische Live-Veranstaltung sind. Dem Gewinner des Wettbewerbs winkt übrigens die Aufnahme eines Titels mit einer namhaften Plattenfirma. „Außerdem hoffe ich, dass wir durch die Unterstützung einiger Sponsoren einen namhaften Betrag an eine soziale Einrichtung spenden können“, ist der Northeimer zuversichtlich.

Nils Brandt betritt mit dieser Veranstaltung übrigens kein Neuland. 2010 ist er mit dem Event „Niedersachsen sucht das Stimmtalent“ in Northeim auf große Resonanz gestoßen. Das Finale fand im City-Center statt. (Hans-Joachim Oschmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.