Fahrzeug stand unter Wohnhaus

30 Jahre altes Auto gerät in Northeim in Brand - Anwohner, die Feuerwehrleute sind, helfen direkt

+
Die Feuerwehr löschte den Brand im Motorraum.

Aus ungeklärter Ursache brannte am Samstag in der Schubertstraße in Northeim ein Auto aus.

Mit Feuerlöschern, die ihnen Nachbarn zur Verfügung gestellt haben, versuchten am Samstag drei Feuerwehrleute, die im Bereich Schubertstraße wohnen, ein dort in Brand geratenes etwa 30 Jahre altes Auto zu löschen. 

Da das Fahrzeug dicht an einem Wohnhaus direkt unter einem Fenster stand, schoben die drei es noch vor dem Eintreffen ihrer alarmierten Kameraden aus dem Gefahrenbereich.

Aufgrund der Autobahnsperrung und des damit verbundenen starken Verkehrs auf der Umleitungsstrecke hatten diese große Schwierigkeiten, die Einsatzstelle zu erreichen. Beim Eintreffen konnte der Brand dann schnell mit einer Leichtschaumpistole gelöscht werden. Anschließend wurden noch Brandnester mit Wasser abgelöscht und das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt.  nik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.