Stadt Northeim weist auf Regelung hin

Northeim: Baden im Freizeitsee nur auf eigene Gefahr

NortheimLuftbild (Ausschnitt)FreizeitseeSultmerAutobahn 7Edesheim
+
no_nom-seenplatte3

Das Baden im Northeimer Freizeitsee an der von Badegästen beliebten Stelle im südwestlichen Teil erfolgt in eigener Verantwortung.

Darauf hat die Northeimer Stadtverwaltung hingewiesen. Hintergrund: In dem Bereich gibt es laut Stadt keine Bade- und Wasseraufsicht.

Auch macht die Stadtverwaltung darauf aufmerksam, dass bei der Nutzung der Badestelle sowie des Strands und der Liegewiese vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln für den öffentlichen Raum gelten.

Die als EU-Badegewässer im Badegewässer-Atlas Niedersachsen gelistete Badestelle erfreue sich großer Beliebtheit, heißt es weiter aus dem Rathaus. 

Das werde nun dadurch verstärkt, dass in den Northeimer Freibädern aufgrund der Pandemie nur ein eingeschränkter Badebetrieb möglich sei.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.