Gefälschte Ketten verkauft 

Northeim: Betrüger verkauft Schrott als Silber

Northeim. Ein Betrüger war am Mittwochnachmittag in der Northeimer Fußgängerzone unterwegs.

Laut Polizei hatte der „geschäftsmäßig auftretende“ Mann in mehreren Geschäften rund 300 Ketten aus angeblichem Sterlingsilber zum Kauf angeboten. 

In einem Antiquitätengeschäft wurden sich Geschäftsinhaber und Händler nach dem Wiegen und Begutachten einer der Ketten schnell einig. Vor dem Kauf verlangte der Geschäftsinhaber jedoch, dass der Mann seinen Personalausweis vorzeigt, so ein Polizeisprecher. Der Betrüger gab vor, den Ausweis erst holen zu müssen und verschwand.

Kurze Zeit später tauchte er in einem Juweliergeschäft auf. Hier gelang ihm der Verkauf einer Kette für etwa 200 Euro. Erst nachdem der Täter das Geschäft verlassen hatte, prüfte die Geschäftsfrau die Echtheit des Silbers und stellte fest, dass es sich nur um minderwertigen versilberten Schmuck handelte, obwohl die Ketten mit der Zahl 925 gestempelt waren.

Der nach Zeugenangaben gepflegte, höflich und gewandt auftretende Mann ist etwa 35 bis 40 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Der Brillenträger hat kurze, dunkle Haare und Geheimratsecken. Der Mann sprach hochdeutsch. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer gesteppten Weste. Zeugen, die Hinweise zu dem Betrüger geben können, sollten sich unter Tel. 05551 /70050 bei der Polizei melden.

Rubriklistenbild: © Faferek - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.