Anonymer Hinweis

Unterricht trotz Corona-Verbots: Polizei stellt Verfahren gegen Klavierlehrerin ein

Northeim: Klavier-Unterricht trotz Corona - Verfahren gegen Lehrerin eingestellt
+
Northeim: Klavier-Unterricht trotz Corona - Verfahren gegen Lehrerin eingestellt

Eine Klavierlehrerin aus Northeim hat einer Schülerin trotz Corona-Kontaktverbots Unterricht gegeben. Auf den Verstoß aufmerksam wurde die Polizei durch einen Hinweis.

  • Wegen der Corona-Pandemie gilt in Deutschland ein Kontaktverbot.
  • Eine Klavierlehrerin aus Northeim wurde beim Verstoß dagegen erwischt.
  • Die Polizei leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Update vom 29.04.2020, 12.08 Uhr: Eine Frau aus Northeim wurde nun von der Polizei erwischt, wie sie gegen die Corona-Beschränkungen verstieß. Die Klavierlehrerin hatte einem Schüler bei sich zu Hause Unterricht erteilt. Die Polizei, die einem anonymen Hinweis folgte, leitete ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten ein. Laut der Polizei in Northeim unterliegen die geltenden Beschränkungen derzeit einem ständigen Wandel. So auch in diesem Fall. 

Zwischenzeitlich liege eine aktuelle Handlungsempfehlung des Landkreises Northeim vor. In dieser Handlungsempfehlung ist die von der Klavierlehrerin ausgeübte Tätigkeit wieder gestattet. Das Ordnungswidrigkeitenverfahren wird dementsprechend bearbeitet. Die Klavierlehrerin darf unter Beachtung bestimmter Corona-Regeln Klavierunterricht erteilen.

Northeim: Trotz Corona - Polizei erwischt Klavierlehrerin

Erstmeldung vom 28.04.2020: Northeim - Wegen Corona gelten in Deutschland aktuell Maßnahmen, die zur Eindämmung des Virus betragen sollen. Dazu gehört auch das Kontaktverbot. Eine Frau aus Northeim wurde nun von der Polizei erwischt, wie sie gegen diese Beschränkungen verstieß.

Weil sie trotz des geltenden Verbots einer Schülerin Klavierunterricht erteilt hat, muss sich die Klavierlehrerin aus Northeim jetzt wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten.

Northeim: Trotz Corona - Klavierlehrerin unterrichtet Schülerin

Die Polizeibeamten aus Northeim waren am Montagnachmittag (27.04.2020) zunächst einem anonymen Hinweis nachgegangen. 

In einem Wohnhaus in der Kernstadt hörten sie dann auch Klaviermusik und trafen dort Lehrerin und Schülerin an.

Northeim: Unterricht Trotz Corona - Verstoß gegen Maßnahmen

Die Klavierlehrerin wurde von der Polizei aufgefordert, bis zur Aufhebung der aktuellen Beschränkungen wegen des Coronavirus keinen Unterricht mehr zu geben. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Von Kathrin Plikat

Hohes Bußgeld droht: In Trinkhalle in Northeim gegen das Corona-Kontaktverbot verstoßen

In Northeim kam es schon zu mehreren Verstößen gegen das Corona-Kontaktverbot. Dort hat die Polizei schon mehrere Gäste in einer Trinkhalle erwischt. Für den Verstoß gegen das Corona-Kontaktverbot drohen Gästen und Gastronomin eine hohe Strafe.

Auch die Polizei in Einbeck im Landkreis Northeim kontrollierte wegen der Corona-Pandemie eine Gruppe junger Männer. Diese reagierten jedoch aggressiv auf die Beamten. Gegen zwei von ihnen wurden später zusätzlich zum Verstoß gegen das Kontaktverbot ein Strafverfahren eingeleitet, weil sie gegenüber der Polizei falsche Personalien angegeben hatten.

In Zeiten von Corona kann Niesen bereits eine Körperverletzung sein: In Göttingen laufen mehrere Verfahren wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz. Ladenbesitzer und Privatpersonen wurden deshalb von der Staatsanwaltschaft angeklagt. Ein Verfahren richtet sich gegen mehrere Jugendliche und Erwachsene, die trotz Corona sich zum gemeinsamen Fußballspiel im Landkreis Northeim getroffen haben sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.