Neues Prinzenpaar gekürt

Neues Prinzenpaar: Höckelheimer Narren eröffnen die Fastnachtssession

Northeim. Während der fünften Jahreszeit bleiben die Amtgeschäfte des Höckelheimer Ortsbürgermeisters in der Familie.

Bei der Auftaktveranstaltung der Höckelheimer Narren, die zum zweiten Mal im Northeimer Jägerzelt stattfand, übergab Ortsbürgermeister Ludwig Binnewies die Regentschaft an seinen Sohn Helge und seine Schwiegertochter Ulrike. Vor 200 Zuschauern wurden sie zum neuen Höckelheimer Prinzenpaar gekürt.

Beide wirkten in dem fast dreistündige Programm mit. Während Prinzessin Ulli I. mit den Lustigen Hühnern bei einen Betriebsausflug der Müllabfuhr dabei war, tanzte Prinz Helge I. mit der Black-Man-Group mit Neon-Dress unter Schwarzlicht.

„Es gibt nichts Schöneres für einen Narren, als einmal im Leben Prinz zu sein“, sagte Helge I. der HNA. Seinem elfjährigen Sohn Tim versprach er: „In 25 Jahren bist du Prinz und ich Ortsbürgermeister“. Er wolle alles dafür tun, dass die abgebrannte Halle so schnell wie möglich wieder aufgebaut und der nächste Fastnachtsauftakt wieder in Höckelheim gefeiert wird, kündigte der Karnevalsprinz an.

Gefeiert werden soll im kommenden Jahr neben der Fastnacht auch die 1000-Jahr-Feier des Dorfes. In Reimform ließ das Prinzenpaar 1000 Jahre Revue passieren und gab den Startschuss für die Narretei. Auch die Prinzengarde blickte zurück: Mit Verstärkung durch ehemalige Tänzerinnen zeigten die jungen Tänzerinnen einen Zusammenschnitt aus zehn Jahre Showtanz.

Bittersüß war der Humor von Mark Lupa, der nicht nur als „Letzter seines Standes“, sondern auch als ehemaliger Börsenmakler und Bestatter zweimal in die Bütt stieg: „Früher habe ich Geld zu Asche gemacht, heute mache ich es umgekehrt“, frotzelte er.

Höchst unterschiedlich ist nach Ansicht des Festausschusses die Art, wie Männer und Frauen duschen. In einem Sketch veranschaulichten die Männer dies auf humorvolle Weise und brachten die Besucher zum Lachen.

Festausschusspräsident Siegfried Ellies überreichte den Aktiven den Orden mit der Aufschrift „1000 Jahre Höckelheim“ und forderte alle Höckelheimer auf, bei beiden Festumzügen mitzuwirken.

Höckelheimer Narren eröffnen die Fastnachtssession

Rubriklistenbild: © Schrader

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.