Zwischen Conti und Obi: Neuer Aldi soll auf den Acker

Neuer Standort: Auf der gelb markierten Ackerfläche zwischen dem Contiwerk (im Vordergrund) und dem Obi-Parkplatz soll der neue Aldi-Markt entstehen. Eine Nachnutzung für das bisherige Gebäude (gelber Kreis) gibt es bislang nicht. Foto: Gödecke

Northeim. Der Lebensmittel-Discounter Aldi möchte im Bereich des Northeimer Medenheim-Centrums (MEC) einen neuen Markt errichten.

Als Standort ist die bislang freie Ackerfläche zwischen dem Conti-Werk und dem Parkplatz des Obi-Marktes vorgesehen. Eine Nachnutzung für die Gebäude des bisherigen Aldi-Marktes im MEC gibt es nach Auskunft von Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser derzeit noch nicht.

Der Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt des Northeimer Rates gab in seiner Sitzung am Dienstagabend grünes Licht für eine entsprechende Änderung des Bebauungsplanes. (nik)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.