Langer Weg zur E-Mobilität

Landkreis Göttingen: Es gibt nur wenige Ladesäulen für E-Autos 

+
Eines der wenigen Exemplare: Am Kauf-Park in Göttingen gibt es eine Strom-Tankstelle mit Zusatz-Trafo.

 In Zeiten von Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz gewinnt der Ausbau der Elektromobilität immer mehr an Bedeutung und auch an Dringlichkeit. Doch wer im Landkreis Göttingen mit einem E-Auto unterwegs ist, muss genau planen. Denn Ladesäulen sind bisher eher spärlich im Angebot.

Die Zahl der E-Autos im Landkreis ist aktuell überschaubar: Lediglich 193 reine Elektrofahrzeuge sind nach Angaben von Ulrich Lottmann, Sprecher der Landkreisverwaltung, im Landkreis auf den Straßen unterwegs. Dazu gesellen sich 641 Hybridfahrzeuge mit Elektroantrieb. Ein Blick auf die E-Ladesäulen zeigt, dass auch hier noch viel Luft nach oben ist. Die Versorgungsbetriebe Hann.Münden (VHM) betreiben derzeit vier Ladesäulen, jeweils mit zwei Ladepunkten, wie der Kaufmännische Leiter Marc Pfütz mitteilt. Sieben weitere Ladesäulen seien in Planung.

Die E-Mobilität befindet sich auf einem langen Weg, die Zahlen der Fahrzeuge steigen nur langsam. Im Zuge der technologischen Entwicklung, insbesondere im Bereich der Energiespeicherung, gewinne die Elektromobilität aber zunehmend an Akzeptanz, so Marc Pfütz. Gerade durch die steigende Reichweite und dem Technologieeinsatz in allen Fahrzeugklassen werde eine deutlich größere Zielgruppe angesprochen. Das Internetportal goingelectric, eine Datenbank zu Themen rund um die Elektromobilität, nennt für den Altkreis Münden und die Stadt Göttingen 24 Standorte für Ladesäulen mit 82 Ladepunkten. Darunter sind auch sechs Ladepunkte in Lutterberg, die nur von Tesla-Fahrern genutzt werden können.

Götz Girmann, Obermeister der Elektro-Innung Northeim-Einbeck, sieht in Sachen Ausbau der Elektromobilität ein besonderes Problem: die derzeit vorhandene Infrastruktur. „Sie ist nicht in dem Maße vorhanden, dass jeder eine Ladestation vor seiner Haustür haben kann“, so Girmann. Zum Teil würden die Leitungen die nötige Leistung zum Laden eines E-Autos nicht hergeben.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.