Baugenehmigung noch nicht erteilt

Bau des Northeimer Gesundheitsforums steht vor dem Aus

Baustellenbrache: Ohne Baugenehmigung durfte bisher nur der Mutterboden abgeschoben werden. Foto:  Weiss

Northeim. Der Bau des Gesundheitsforums in unmittelbarer Nachbarschaft zur Helios-Klinik am Sultmer steht auf der Kippe. Die Bauherren wollen ihre Pläne begraben.

„Es gibt einen Aufhebungsbeschluss der Gesellschafterversammlung“, sagte der Northeimer Apotheker Wolfram Schmidt im Gespräch mit der HNA. Es gebe zwar noch Gespräche mit der Stadt über die fehlende Baugenehmigung, aber „unter den jetzigen Bedingungen ist mit einem Bau nicht mehr zu rechnen.“

„Uns läuft die Zeit davon“, sagt Schmidt zur Begründung. Er sowie die Ärzte Dr. Jochen Dörner, Dr. Gerhard Lübbert und Dr. Bernhard Schmitz-Salue wollten das Gebäude gemeinsam bauen. Neben fünf Arztpraxen und einer Apotheke sollte dort auch ein Café untergebracht werden.

Obwohl laut Schmidt die Verwaltung mehrfach signalisiert habe, dass die Baugenehmigung kurz bevorstehe, ist sie noch nicht erteilt. Ursprünglich sollte das Gesundheitsforum zeitgleich mit dem neuen Krankenhaus in Betrieb gehen. Bis auf ein paar Erdarbeiten ist auf dem 7500 Quadratmeter großen Grundstück aber noch nichts passiert.

Das Problem ist der Lärmschutz. Der Bebauungsplan (B-Plan) für das Areal schreibt wegen der Nachbarschaft des Krankenhauses eine maximale Lärmbelastung von 35 Dezibel (dB(A)) vor. Weil dieser Wert, so Schmidt, nur mit erheblichem Mehraufwand und Kosten erreichbar sei, wollten die Bauherren eine Lockerung der Auflagen erreichen. Der Landkreis hatte diesen Weg vorgeschlagen.

Nur, diesen Weg will die Stadt nicht gehen. Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser und Stadtbaurätin Tanja Mehls wollen keinen Präzedenzfall schaffen, der die Festlegungen des im Januar in Kraft getretenen B-Plans über den Haufen wirft. Sie betonen, dass die Fläche ohne großen finanziellen Mehraufwand unter den Vorgaben des B-Plans bebaubar ist. Nur das Gebäude und die Geländegestaltung müssten umgeplant werden.

Mehr lesen Sie in der Printausgabe.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.