Wasseraufbereitung war defekt

Northeimer Hallenbad war Montagvormittag geschlossen

Luftbild des Northeimer Hallenbads (Archivbild)
+
Luftbild des Northeimer Hallenbads (Archivbild)

Wegen einer technischen Störung war das Northeimer Hallenbad heute, Montag, bis mittags geschlossen.

Northeim - Wie die Northeimer Sport und Freizeit Gmbh (NomSF) als Betreiberin des Hallenbades mitteilte, war eine Anlage der Wasseraufbereitung ausgefallen. Dadurch konnte in den Schwimmbecken nicht die nötige Wasserqualität erreicht werden.

Die eigenen Techniker haben den Defekt eines Netzteils als Ursache ausgemacht, teilte die weiter NomSF mit. Nach Behebung der technischen Störung musste laut NomSF jedoch erst die Wasseraufbereitung wieder hochgefahren werden.

Ab 13.30 Uhr konnten laut SWN Schwimmbad und Saunalandschaft wider genutzt werden.   (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.