1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

Northeimer Rettungsschwimmer holen Titel

Erstellt:

Von: Roland Schrader

Kommentare

Mitglieder der DLRG Northeim mit Urkunden
Erfolgreich: Die Teilnehmer an den DLRG-Bezirkswettkämpfen. © DLRG Northeim

Nach 2 Jahren Coronapause fanden die Bezirksmeisterschaften des DLRG-Bezirks Göttingen traditionell wieder in Bad Gandersheim statt.

Northeim – Sämtliche Rettungsdisziplinen sind an das Rettungsschwimmen und die Rettungstechniken der Wasserretter angelehnt. Aufgegliedert in unterschiedliche Altersklassen und dem Geschlecht schwammen viele Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren um die Wette.

Auch Mitglieder der DLRG Northeim waren mit von der Partie.

Die Northeimer waren zwar nur mit einer kleinen Delegation vor Ort. Das Ergebnis kann sich laut Vereins-Chef Raphael Holz aber sehen lassen.

Die Mannschaft Altersklasse 13/14 weiblich um Larissa Benic, Amelie Plenter, Kia-Marie Meyer und Elisa Pflugmacher, schwamm auf den ersten Platz.

In den vier Disziplinen ging es um das Schleppen eines 70 Kilogramm schweren Dummys, dem Untertauchen von Hindernissen und auch Abschleppen von eigenen Teammitgliedern. Larissa Benic verteidigte den Titel und siegte in der Einzelwertung. Amelie Plenter kämpfte sich auf den 3. Platz. Bei den Jungen kam Timo Krohn auf den 2. Platz in der AK 13/14 und Paul Ude schaffte es mit leichtem Handicap auf den 5. Platz. Die Trainer, Leah Kaltenmorgen, Claudia Pinkert und Raphael Holz, lobten die Leistungen ihrer Schützlinge. (Roland Schrader)

Auch interessant

Kommentare