Northeimer Westumgehung: Ausweichmanöver endete an der Leitplanke

Northeim. Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall, der sich am frühen Samstagmorgen auf der Northeimer Westumgehung ereignet hat.

Dabei war ein 37 Jahre Jahre alter Northeimer gegen 5 Uhr mit seinem Auto zwischen dem Sudheimer und dem Höckelheimer Kreisel gegen die Leitplanke geprallt, weil er wegen eines entgegenkommenden Autos nach rechts ausweichen musste, das gerade ein weiteres Fahrzeug überholte. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 5000 Euro.

Bei den beiden entgegenkommenden Fahrzeugen soll es sich nach Angaben des 37-Jährigen um einen Opel und einen BMW, beide mit Northeimer Kennzeichen, gehandelt haben. Ob deren Fahrer den Unfall bemerkt haben, ist unklar.

Die Polizei bittet deren Fahrer und mögliche weitere Zeugen des Unfalls sich unter 05551/ 70050 zu melden.

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.