Suche nach Ursache

Ölfilm auf Rhume in Northeim sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

+
War mit im Einsatz: Die Feuerwehrbereitschaft 4 mit einem Boot.

Ein massiver Ölfilm auf der Rhume in Northeim hat die Feuerwehren der Region am Dienstagmorgen knapp vier Stunden lang beschäftigt.

Aktualisiert um 13.27 Uhr: Kurz nach 8 Uhr wurde der Ölfilm auf Höhe der Rückingsallee gemeldet. Die alarmierten Feuerwehren Northeim und Höckelheim haben im Bereich des Northeimer Klärwerks Ölsperren errichtet und gemeinsam mit der Unteren Wasserbehörde des Landkreises mit der Suche nach der Ursache begonnen. 

Zum Einsatz kamen außerdem die Feuerwehrbereitschaft 4 mit einem Boot sowie die Technische Einsatzleitung Ost mit einer Drohne. Mittels Luftbildern wurde versucht, die Eintrittsstelle des Öls in die Rhume festzuistellen. Auch das Technische Hilfswerk aus Einbeck wurde für weiteres Ölbindemittel in die Kreisstadt gerufen. 

Wo der Ölfilm genau herkam, das ließ sich am Dienstagmittag noch nicht sagen. Klar ist, dass das Öl offenbar im Bereich zwischen dem Rhumewehr und der Rückingsallee ins Wasser gelangt sein muss. Die Ermittlungen wurden durch die Polizei Northeim aufgenommen. Rund 50 Einsatzkräfte waren insgesamt vor Ort. 

Bereits Anfang Februar gab es einen identischen Einsatz in Northeim. Auch damals wurde Öl auf der Rhume festgestellt – woher die Verunreinigung kam, konnte damals allerdings nicht festgestellt werden.

Lesen Sie auch: Kampf gegen Öl auf der Rhume: Feuerwehren in Northeim im Einsatz

Ölfilm auf der Rhume in Northeim

Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke
Öl auf der Rhume in Northeim
Öl auf der Rhume in Northeim  © Horst Lange/Konstantin Mennecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.