Betrüger wollten Radfahrer abkassieren

Polizei Northeim fahndet nach falschen Polizisten

Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens
+
Falsche Polizisten treiben aktuell ihr Unwesen in Northeim (Symbolbild).

Zwei falsche Polizeibeamte haben am Donnerstagnachmittag auf der Einbecker Landstraße in Northeim einen Radfahrer angehalten.

Als sie von dem 34-Jährigen ein Verwarngeld über 25 Euro kassieren wollten, der Radler aber kein Bargeld dabei hatte, stiegen die beiden Betrüger in einen dunkelblauen VW Passat Kombi mit Berliner Kennzeichen und fuhren davon. Der Radfahrer alarmierte die „echte“ Polizei.

Die falschen Polizisten trugen dunkle Regenjacken mit der Aufschrift „Polizei“ auf dem Rücken, außerdem dem Niedersachsen-Wappen an der Seite. Beide sind 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank, einer trug eine Brille, der andere eine schwarze Wollmütze. Beide sprachen Deutsch

Die Polizei Northeim bittet unter Telefon 0 55 51/700 50 um Zeugenhinweise.   (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.