Er hinterließ rund 2500 Euro Schaden

Die Polizei fahndet nach einem flüchtigem Unfallverursacher

+

Northeim. Ein Unbekannter hat am Donnerstag nahe Northeim einen Unfall verursacht und ist danach einfach davongefahren.

Die Northeimer Polizei fahndet seit Donnerstagabend nach einem Autofahrer, der auf der westlichen Entlastungsstraße bei Northeim einen Verkehrsunfall verursacht und anschließend Unfallflucht begangen hat. Er hinterließ rund 2500 Euro Schaden.

Nach Polizeiangaben war der gesuchte Fahrer trotz eines bereits vor ihm überholenden Fahrzeugs ebenfalls ausgeschert und dabei mit dem überholten Fahrzeug, der von einem 32 Jahre alten Northeimer gesteuert wurde, zusammengestoßen.

Anschließend fuhr der Unbekannte einfach weiter. Nach der Kollision war der 32-Jährige mit seinem Mazda noch gegen die Leitplanke geprallt, so die Polizei weiter.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen dunkelblauen Minivan VW Sharan gehandelt haben, der offenbar mit zwei jüngeren Männern besetzt war.

Weitere Hinweise zum Unfallhergang erbittet die Polizei Northeim unter der Telefonnummer 05551/70050.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.