Gruppe Jugendlicher gab Taten zu

Polizei klärt Serie von Einbrüchen in Northeim auf

Northeim. Die Polizei hat eine Serie von Einbrüchen in Northeim aufgeklärt. Seit Anfang Juni waren Unbekannte mehrfach in Einkaufsmärkte und Gartenlauben eingebrochen.

Diese Taten konnten jetzt einer Gruppe von sieben Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren zugeordnet werden.

Bei ihren Einbrüchen in die Supermärkte an der Rückingsallee und im Industriegebiet Süd sollen die Jugendlichen vor allem alkoholische Getränke, Zigaretten und Hygieneartikel gestohlen haben. Außerdem sollen sie in Gartenlauben der Gartenkolonien am Sollingtor eingebrochen sein. Zwischenzeitlich wurden 18 strafrechtliche Ermittlungsverfahren mit einer Schadenssumme von 10.000 Euro eingeleitet, heißt es im Bericht der Polizei.

Durch intensive Recherchen kamen Sachbearbeiter des Jugendfachkommissariats der Polizeiinspektion Northeim/Osterode den Jugendlichen auf die Spur. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen erließ eine Richterin des Amtsgerichts Göttingen Durchsuchungsbeschlüsse für ihre Zimmer. Hierbei wurde umfangreiches Diebesgut sichergestellt, so die Polizei.

In ihren Vernehmungen räumten die Jugendlichen die Taten ein. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie möglicher Weise für weitere Einbrüche in Gartenlauben am Sollingtor in Frage kommen, die noch nicht angezeigt wurden. Diese Geschädigten werden gebeten, sich unter Tel. 05551 / 70050 bei der Northeimer Polizei zu melden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.