Mehrere Einsätze in der Nacht

Abi-Party in Northeim eskaliert - Polizistin bei Einsatz verletzt

Eine Abi-Party in Northeim ist eskaliert - bei mehreren Einsätzen der Polizei wurde auch eine Beamtin verletzt.
+
Eine Abi-Party in Northeim ist eskaliert - bei mehreren Einsätzen der Polizei wurde auch eine Beamtin verletzt.

Eine Abi-Party in Northeim ist in der Nacht zu Samstag eskaliert - die Polizei musste gleich zu mehreren Einsätzen anrücken.

Northeim - Schlägereien, Streitigkeiten und Co. - wie die Polizei Northeim berichtet, mussten Beamte in der Nacht zu Samstag (30.10.2021) mehrfach zu einer Abi-Party am sogenannten „Jägerzelt“ in Northeim ausrücken. Demnach sei die Polizei zunächst wegen einer Körperverletzung gerufen worden. Ein Streit zwischen einem 20-Jährigen und einem 17-Jährigen, beide aus Northeim, war aus dem Ruder gelaufen und sie hatten sich gegenseitig leicht verletzt. Laut Polizeibericht seien beide alkoholisiert gewesen.

Bei weiteren Einsätzen wurden gegen uneinsichtige Personen diverse Platzverweise ausgesprochen. Zwei alkoholisierte männliche Personen, ein 23-Jähriger aus Katlenburg-Lindau und ein 24-Jähriger aus Northeim, kamen den polizeilichen Aufforderungen nicht nach und mussten in Gewahrsam genommen werden.

Abi-Party in Northeim eskaliert - Polizistin wird verletzt

Beide leisteten dabei Widerstand, wobei sie eine Polizistin durch Schläge verletzten. Die Beamtin musste zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus Northeim. Durch unbekannte Personen wurde im Verlauf des Einsatzes auch ein Streifenwagen beschädigt.

Im Einsatz waren neben der Polizei Northeim noch Beamte aus Einbeck, Osterode und Göttingen. Mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Widerstand und Sachbeschädigung wurden erstellt. (dir)

Am Sonntag (31.10.2021) äußerten sich die Veranstalter der Abi-Party in Northeim mit einer langen Stellungnahme zu den Vorfällen. Die Polizei Northeim hatte im Frühjahr eine Coronaparty in einer Waldhütte gesprengt - es wurde gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.