Ermittlungen gegen 33-Jährigen

Polizei beschlagnahmt Cannabis-Plantage in Uslar

Cannabis-Aufzucht: Das Bild zeigt eine sogenannte „Growbox“.
+
Cannabis-Aufzucht: Das Bild zeigt eine sogenannte „Growbox“.

Eine Cannabis-Plantage mit mehr als 100 Pflanzen haben Polizeibeamte am Mittwoch bei einer Wohnungsdurchsuchung in einem Ortsteil von Uslar sichergestellt.

Uslar - Der Bewohner, ein 33-jähriger Mann aus dem Bereich Uslar, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit.

Dem 33-Jährigen auf die Spur gekommen waren die Beamten bereits Ende Januar nach einem Hinweis des Hauptzollamts in Köln. Die Uslarer Polizei hatte daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen des Erwerbs von Betäubungsmitteln gegen den 33-Jährigen eingeleitet.

Weil sich jetzt der Tatverdacht gegen den Uslarer erhärtet habe, habe das Amtsgericht Göttingen einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung erlassen, so die Polizei am Donnerstag weiter. Die Ermittlungen dauern an.  (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.