Jubiläum der Städtepartnerschaft 2015

Prudnik weihte neuen Konzertsaal ein - Northeimer waren dabei

Einweihungsfeier: Der neue Konzertsaal der Musikschule Prudnik (kl. Bild) wurde im Beisein einer Northeimer Delegation eingeweiht. Das Foto zeigt von links Direktorin Malgorzka Jasolska, Dolmetscherin Janina Mokrska, Jonathan Enke, Ditmar Goll und Franziska Ernst. Foto: privat/nh

Northeim/Prudnik. In Northeim denkt man daran, die Stadthalle durch einen Neubau am Schuhwall zu ersetzen. In Northeims polnischer Partnerstadt Prudnik gab es ebenfalls Bauaktivitäten an einer Kulturstätte.

Unter Beteiligung einer Northeimer Delegation wurde ein neuer Konzertsaal im restaurierten Nebengebäude der Musikschule eingeweiht.

Aus Northeim waren zur Feierstunde der Chef des Northeimer Nachwuchs Orchesters (NNO), Ditmar Goll, NNO-Konzertmeister Jonathan Enk und NNO-Assistentin Franziska Ernst auf Einladung der Musikschule Prudnik für zwei Tage nach Prudnik gereist. Das NNO hält seit 1997 freundschaftliche Kontakte zur Prudniker Musikschule.

Die Einrichtung in Prudnik wurde laut Goll bereits 1948 gegründet und ist seitdem eine staatliche Musikschule im Grundschulbereich unter Aufsicht der Regierung in Warschau. Unterrichtet wird in den Fächern Klavier, Rhythmik, Violine, Viola, Flöte, Klarinette, Trompete, Schlagzeug und Akkordeon, musikalische Früherziehung sowie Gesang.

Kosten: 125 000 Euro

Das Nebengebäude, das mit seiner Aula den Kammermusikkonzerten und den Abschlussprüfungen der Musikschüler dient, musste nach über 50 Jahren grundsaniert werden, berichtet der Northeimer Geigenlehrer und Orchesterchef. Das polnische Kultusministerium habe 100 000 Euro für die Kernsanierung sowie eine neue Klimaanlage, eine Fußbodenheizung, ein neues Tonstudio und einen neuen Probensaal im Keller nebst Künstlergarderoben zur Verfügung gestellt.

Die Stadt Prudnik steuerte erstmalig in der Geschichte der Musikschule auch einen Zuschuss bei. Sie stellte 25.000 Euro bereit für die Inneneinrichtung des neuen Konzertsaals, in dem 100 Zuschauer Platz finden.

In einem einstündigen Konzert im neuen Saal, an dem Lehrer, ehemalige Schüler und Professoren sowie auch die Northeimer Delegation mitwirkten, überreichten die Northeimer während ihrer musikalischen Darbietung fünf Notenständer mit Widmung an die Direktorin Malgorzata Jaskolka. Beim anschließenden Empfang wurden laut Goll bereits die nächsten Treffen für kommendes Jahr vereinbart. So werde es in den Osterferien einen Workshop mit NNO-Mitgliedern und Schülern der Musikschule in Prudnik geben.

Partnerschaftsfest zu Pfingsten

Vorbereitet werden soll das musikalische Festprogramm für das Jubiläum der 25-jährigen Städte-Partnerschaft zwischen Northeim und Prudnik, das Pfingsten 2015 in Prudnik stattfinden

wird. (goe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.