Grundschule betroffen

Corona im Landkreis Northeim: Infektion an Grundschule – Schüler unter Quarantäne

Schulkinder mit Mundschutz während Corona
+
Nach bekannt werden eines Corona-Falls: Im Landkreis Northeim stehen einige Schüler einer Grundschule jetzt unter Quarantäne.

An einer Grundschule im Landkreis Northeim gibt es einen Corona-Fall. Die Kreisverwaltung hat deshalb häusliche Quarantäne für einige Kinder angeordnet.

Northeim – An der Löwenzahnschule Moringen gibt es einen Coronafall. Daraufhin hat die Northeimer Kreisverwaltung für die Schüler der Klasse 1b sowie für die Kinder des Kinderhortes häusliche Quarantäne bis zum 17. Dezember angeordnet.

Übers Wochenende sind im Landkreis Northeim 17 neue Coronainfektionen nachgewiesen worden. Laut Kreisverwaltung, sind gleichzeitig 23 Personen genesen. Somit gibt es aktuell 109 Infizierte.

Corona im Kreis Northeim

Sie verteilen sich wie folgt: Bad Gandersheim (14), Bodenfelde (1), Dassel (12), Einbeck (20), Hardegsen (5), Kalefeld (4), Katlenburg-Lindau (5), Moringen (11), Nörten-Hardenberg (4), Northeim (27), Uslar (6). Die 7-Tageinzidenz pro 100 000 Einwohner beträgt laut des Landes Niedersachsen 26,5. Das ist hinter Lüchow-Dannenberg (8,3), Emden (14) und Helmstedt (23) der viertniedrigste Wert im Land.

Die Lage bleibt brisant: Niedersachsen meldet weitere Neuinfektionen und Corona-Todesfälle. Der Aufbau von Impfzentren hat bereits begonnen.  Die Lage im News-Ticker. Die Weihnachtsferien werden in Niedersachsen wegen Corona vorgezogen. Für die Zeit danach hat Kultusminister Tonne vor allem ein Ziel vor Augen. (Olaf Weiss)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.