33-Jähriger war mit 1,95 Promille auf dem Fahrrad unterwegs

Northeim: Polizei stoppt volltrunkenen Radfahrer

Ein Mann pustet in ein Atemalkoholtestgerät
+
Mit einem Atemalkoholtest überprüft die Polizei bei Verkehrsteilnehmern den Verdacht auf Alkoholkonsum. (Symbolbild)

Einen volltrunkenen Mann auf einem Fahrrad hat die Polizei am Sonntagmittag auf dem Weißen Budenweg gestoppt. Der 33-Jährige sei augenscheinlich nicht mehr in der Lage gewesen, sein Fahrrad sicher zu fahren, teilte die Polizei mit.

Northeim – Ein Atemalkoholtest bei dem Mann aus Litauen ergab 1,95 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe abgenommen. Nun läuft ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn. Da der Mann in Deutschland keinen Wohnsitz hat, ordnete die Staatsanwaltschaft an, dass der 33-Jährige eine Sicherleistung abgeben musste. Das soll sicher stellen, dass er sich dem Verfahren nicht entzieht.  (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.