Im Januar wird abgerissen

Rewe plant neuen Markt an der Einbecker Landstraße

Der Rewe-Markt an der Einbecker Landstraße von oben.
+
Der Rewe-Markt an der Einbecker Landstraße soll durch einen modernen Neubau ersetzt werden.

Wer bislang seine Lebensmitteleinkäufe in den Einkaufsmärkten an der Einbecker Landstraße in Northeim erledigt hat, muss sich zum Jahresbeginn auf vorübergehende Einschränkungen einstellen.

Northeim – Grund ist, dass bei der Rewe-Group mit Sitz in Norderstedt derzeit Planungen für einen neuen, modernen Lebensmittelmarkt in Northeim konkrete Gestalt annehmen.

„Nach eingehender Prüfung des Objektes hat sich ergeben, dass eine wirtschaftliche Weiterführung des bisherigen Rewe-Marktes unter den bestehenden Voraussetzungen langfristig nicht möglich ist“, sagt Daniela Beckmann, Pressesprecherin Rewe Region Nord. Der bauliche und optische Zustand des Marktes, der in der Vergangenheit bereits als „Extra“-Supermarkt geführt worden sei, befinde sich in einem für das Unternehmen nicht mehr zeitgemäßen Zustand. Geplant sei daher, den Markt Ende 2021 unter neuem Standard als Rewe-Green-Building neu zu eröffnen. Im Mittelpunkt stehe moderne Architektur, energieeffiziente Technologie und eine regenerative Energieproduktion.

„Die Möglichkeiten, die Sonne, Regenwasser und Erdwärme bieten, werden konsequent genutzt“, beschreibt Beckmann das Konzept. Beim Bau werde darauf geachtet, dass schadstoffarme und recyclebare Materialien zum Einsatz kommen. So werde die Dach- und Wandkonstruktion aus Holz sein, um die optimale Wärmedämmung durch den Naturstoff Zellulose nutzen zu können.

„Zur Beleuchtung des neuen Marktes wird überwiegend Tageslicht verwendet, was eigentlich eher untypisch für einen Lebensmittelmarkt ist“, so Beckmann.

Ein umlaufendes Fensterband und Dachlichtkuppeln würden dafür sorgen, dass natürliches Licht in den Verkaufsraum falle. Über Sensoren im Innenraum werde dann ermittelt, wie viel künstliches Licht zusätzlich eingeschaltet werden muss.

Das neue Gebäude wird 2150 Quadratmeter Verkaufsfläche haben. Im bestehenden Rewe-Markt, der zum 4. Januar schließen wird, sind es derzeit 2615 Quadratmeter. Der Abriss des alten Gebäudes und der Baubeginn für den neuen Markt sind laut Beckman für Januar geplant. „Während der Bauphase wird es einen Zwischenverkauf im benachbarten Penny-Markt in der Einbecker Landstraße geben, der zum Ende dieses Jahres schließt.“ (Niko Mönkemeyer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.