Europäische Sprachenwoche

Schauburg in Northeim zeigt Filme im Originalton

Alles original: Stefanie Turano (KVHS, von links), Daniel Wolter (Kinoleiter), Gunhild Schuchart-Gerhold (Englischdozentin) und Patricia Grabes, Foto: Hartung

Northeim. Bei der europäischen Sprachenwoche zeigt die Schauburg in Northeim jeden Tag einen anderen Film in der Originalfassung.

Europäisch wird es eine Woche lang in der Neuen Schauburg in Northeim. Denn ab Donnerstag, 5. März, läuft jeden Tag ab 18 Uhr ein anderer Film in der Originalfassung mit deutschem Untertitel.

Die Schauburg kooperiert bei der Europäischen Sprachwoche mit der Kreisvolkshochschule (KVHS) Northeim. „Ich finde die Filmauswahl diesmal wieder große Klasse“, betont Kinoleiter Daniel Wolter. Besonders die englischsprachigen Filme „Pride“ und „Ein Schotte macht noch keinen Sommer“ haben es ihm angetan. „Die sind wirklich sehr lustig.“

Insgesamt sieben Filme zeigt die Schauburg in der Originalfassung. Neben den beiden englischen ist auch ein italienischer, ein spanischer und ein norwegischer Film dabei sowie zwei Filme in französischem Originalton.

Warum es sich lohnt, Filme im Originalton anzuschauen, weiß Stefanie Turano von der KVHS: Zum einen schule es das Hörverstehen und zum anderen sei es eine tolle Erfahrung, die Originalstimmen zu hören. „Die Intonation der Schauspieler ist häufig ganz anders.“ Das bestätigt die Englischdozentin Gunhild Schuchart-Gerhold. Gerade bei englischen Filmen gehe oft bei der Übersetzung der feinbritische Humor verloren.

Das Programm gibt es unter www.neue-schauburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.