25-Jähriger leistet Widerstand

Schlägerei an der Bushaltestelle beschäftigt Polizei in Northeim

Symboldbild Schlägerei Mann mit Faust
+
Bei einem Streit in der Northeimer Innenstadt flogen die Fäuste.

Eine Schlägerei hat am Samstagabend für einen Polizeieinsatz gesorgt

Northeim – An der Bushaltestelle „Hinter der Kapelle“ ist es am Samstagabend gegen 18.45 Uhr nach einem vorausgegangenen Streit zwischen vier beteiligten Erwachsenen aus Northeim zu einer Beleidigung und wechselseitigen Körperverletzungen gekommen.

Bei der Klärung des Sachverhalts durch die Polizeibeamten weigerte sich ein alkoholisierter 25-jähriger Northeimer, seine Personalien anzugeben. Dabei hielt er eine Bierflasche in der Hand. Als er diese nach Aufforderung nicht abstellte, wurde er schließlich laut Polizeibericht „mittels einfacher körperlicher Gewalt“ in Gewahrsam genommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde dem 25-Jährigen durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Auch dabei leistete er Widerstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.