Spiele vom Freitag: Bühle überrascht mit 6:1-Sieg

Northeim. Nach den vier Freitagsspielen der 1. Fußball-Kreisklasse 1 rückten die drei führenden Mannschaften enger zusammen.

Der SSV Nörten II (3:1 über Moringen II) und die SG Hillerse (3:0 beim FC Hettensen-Ell.-Ha.) schlossen weiter zum spielfreien Tabellenführer SG Hollenstedt/Stöckheim auf. Den Vogel schoss am Freitag das bisherige Schlusslicht Bühle ab, das Heisebeck mit einem 1:6 zurück in den Solling schickte.

SSV Nörten-H. II - SV Moringen II 3:1 (0:1). Die Gastgeber brauchten über eine Stunde, um ihre Feldüberlegenheit auch in Tore umzumünzen. Bis dahin hatten sie gegen einen defensiv eingestellten Gast reihenweise auch beste Chancen vergeben. Pech hatte der SSVer Marcel Lässig, als er beim Stand von 0:0 am Innenpfosten scheiterte (18.). - Tore: 0:1 Hilke (32.), 1:1 Vollmer (70.), 2:1/3:1 Marek (78./85.).

FC Hettensen-Ell.-Ha. - SG Hillerse 0:3 (0:3).  Die SG kam, nach eigener Aussage, zu einem nie gefährdeten Auswärtssieg. - Tore: 0:1 Winkler (16.), 0:2 Pasch (34.), 0:3 Friedemann (39.).

Bühler SV - SG Heisebeck/O. 6:1 (1:1).  Gestützt auf seine sicher stehende Abwehr spielte der Bühler SV seinen bisher höchsten Saisonsieg heraus. - Tore:  1:0 Gieseler (12.), 1:1 M. Siebert (45.), 2:1 Sonnenberg (50.), 3:1 Risting (57.), 4:1 Ilsemann (69.), 5:1/6:1 Gieseler (72./83.).

SG Wolbrechtshausen - TSV Gladebeck 1:1 (1:1).  Die beiden Teams teilten sich verdientermaßen die Punkte. - Tore:  0:1 Schauer (11.), 1:1 Dressler (14.). (eko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.