Brandschutz-Sanierung in der Sommerpause

Stadthalle Northeim: Betrieb läuft auf vollen Touren

Beliebt: Die Northeimer Stadthalle. Der Stadtrat hatte am 19. März dieses Jahres die Weichen für ihren dauerhaften Bestand gestellt. Die Brandschutzsanierung des 30 Jahre alten Gebäudes in der Stadtmitte soll Ende Juli anlaufen. Foto: Gödecke

Northeim. Dass die Northeimer Stadthalle nach einem entsprechenden Beschluss des Stadtrates dauerhaft gerettet ist, hat die Veranstalter offenbar beflügelt.

Die Stadthalle Northeim ist für das gesamte Jahr wieder gut gebucht. 20 große Veranstaltungen stehen laut Siegrid Hilke-März, Hallenmanagerin der Stadt, ab Mai schon jetzt fest im Kalender.

Freuen dürfte die Kulturschaffenden in der Kreisstadt und Umgebung auch die Tatsache, dass die Stadt im Sommer die Brandschutzsanierung der Halle angehen will. 400 000 Euro sind dafür laut Stadtkämmerer Jörg Dodenhöft im Nachtragshaushalt der Stadt eingeplant. Die Summe könne weitgehend durch Mehreinnahmen unter anderem bei der Gewerbesteuer aufgebracht werden.

Die durch den beschlossenen Rathauskauf eingesparte Miete könne für die Sanierung noch nicht eingeplant werden, da der Kauf des Gebäudes durch die Stadt noch nicht abgewickelt ist.

Wegen der Sanierung soll die Stadthallen-Sommerpause in diesem Jahr etwas länger ausfallen, als in den Vorjahren. Sie wird laut Hilke-März von 23. Juli bis 11. September geschlossen sein. Die Stadtverwaltung hofft, für die recht kurzfristig anberaumte Sanierung auch entsprechende Fachfirmen zu finden, zumal in den Sommerferien erfahrungsgemäß auch viele Schul-Baumaßnahmen anstehen.

Wie beliebt die Northeimer Stadthalle als Veranstaltungsort ist, zeigt sich nach den Worten von Hallenmanagerin Hilke-März auch an den Buchungszahlen im ersten Quartal dieses Jahres. In den ersten drei Monaten habe es im großen Saal und den Nebenräumen 54 Veranstaltungen gegeben, die Zahl entspreche denen der Vorjahre.

Auch der April sei gut gebucht. Zu erleben seien in diesem Monat im 800 Plätze fassenden Saal noch das Kabarett-Distel (17. April), das Abschiedskonzert der Puhdys (es gibt nur noch drei Karten) und die Ü-40-Party von DJ Michael Binding (30. April).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.