250 Menschen sollen als Italiener verkleidet "Azzurro" singen

Strandpromenade für die Stadtwette des NDR ist fast fertig

+

Northeim. Die Vorbereitungen für die Stadtwette schreiten voran. „Auf dem Münsterplatz entsteht eine perfekte italienische Strandpromenade", verspricht Jan Mönnich, Sprecher der Kulissenbau-Gruppe.

Seit Dienstag sind ein bis zwei Dutzend Northeimer am Herrichten einer bunten Häuserzeile beteiligt, die am Freitag für die Stadtwette des NDR aufgebaut wird. Ein Motorroller der Marke Vespa und ein Fiat 500 runden die Kulisse ab.

Wer bei der weiteren Gestaltung des Münsterplatzes helfen will, ist am Samstag, um 11 Uhr willkommen.

Die NDR-Wette lautet, dass die Kreisstadt 250 Mitstreiter als Italiener verkleidet, am Samstagabend aufbieten muss, die zusammen das Lied „Azzurro“ von Adriano Celentano singen.

Tanz- und Gesangsproben finden am Freitag,um 14 und um 19 Uhr in der Stadthalle statt. Startschuss ist für das Gastspiel der NDR-Sommertour ist am Samstag, um 17 Uhr auf dem Münsterplatz. Die kostümierten Sänger treffen sich um 18.30 Uhr vor der Zentrale der Kreis-Sparkasse Northeim zur anschließenden Zählung. (zsv)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.